Veganes Kokos Curry mit Tofu und Gemüse

Veganes Kokos Curry mit Tofu und Gemüse. Ein einfaches Rezept für ein cremiges und frühlingshaftes Curry mit buntem Gemüse und herrlich duftendem Kokos-Reis. Marinierter und knusprig gebratener Tofu, bunter und frühlingshafter Gemüse Mix aus Zucchini und Mais, dazu cremige Kokosmilch und frischer Zitronensaft, Kräuter und Gewürze. Serviert das cremige und aromatische Curry mit herrlich duftendem Kokos-Jasminreis und geröstetem Sesam. Das Rezept ist vegan, einfach gemacht, super lecker und perfekt frühlingshafte Tage! 

Veganes Kokos Curry angerichtet mit Reis in einer tiefen Schüssel auf einem Holzbrett

Frühlingshaftes Curry

Es wird wieder Zeit für ein neues Curry Rezept! Obwohl ich Currys besonders gerne im Winter esse, um mich von innen zu wärmen, passen sie auch wunderbar in den Frühling. Wenn es draußen etwas wärmer wird, dann bereite ich das Curry weniger scharf, dafür aber fruchtiger und mit leichtem Gemüse zu. Ein absolutes „Wohlfühl-Gericht“, das trotzdem leicht und lecker schmeckt.

Mein neues Curry Rezept vereint all das: es ist cremig und aromatisch, frühlingshaft leicht und fruchtig, enthält buntes Gemüse und knusprigen Tofu (unfassbar gut im Curry!). Kokosmilch macht das Curry nicht nur total cremig, sondern verleiht dem Gericht auch einen sommerlichen Geschmack. Passend dazu Jasmin Reis, der ohnehin schon besonders lecker schmeckt und duftet, aber mit einem Schuss Kokosmilch zubereitet, unschlagbar gut ist!

Das Beste: das vegane Kokos Curry ist einfach gemacht, benötigt nur wenige Zutaten und lässt sich ganz nach eurem Geschmack (oder was euer Kühlschrank gerade hergibt) zubereiten. PERFEKT!

Veganes Kokos Curry angerichtet mit Reis in einer tiefen Schüssel auf einem Holzbrett

Veganes Kokos Curry mit Tofu und Gemüse – die Details

Das Rezept ist einfach gemacht. Zutaten wie Tofu oder Gemüse könnt ihr ganz nach eurem Geschmack austauschen. Damit eignet es sich perfekt für die einfache, flexible Küche und zur Resteverwertung.

Zunächst wird der zuvor marinierte (Räucher-) Tofu im Topf knusprig gebraten. Dadurch schmeckt er besonders aromatisch. 

Nach und nach werden dann Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer und anschließend das Gemüse zusammen mit roter Currypaste angebraten. Ich habe mich für Zucchini und Mais aus der Dose entschieden. Ihr könnt aber auch Gemüse eurer Wahl verwenden. Berücksichtigt hierbei die Garzeit. 

Statt roter Currypaste könnt ihr auch eine andere Paste verwenden. Ich nehme auch gerne gelbe Currypaste.

Das Ganze wird mit Kokosmilch und etwas Wasser aufgegossen und mit Zitronensaft und nach Bedarf Gewürzen abgeschmeckt. Ein paar Minuten köcheln lassen, bis das Curry andickt und fertig ist das leckere Kokos Curry. Sollte das Curry zu dickflüssig sein, etwas mehr Wasser hinzugeben.

Veganes Kokos Curry angerichtet mit Reis in einer tiefen Schüssel auf einem Holzbrett

Anrichten mit Kokos-Reis und geröstetem Sesam

Zur Zeit esse ich total gerne Kokos-Reis aus Jasmin oder Basmati Reis. Hierzu wird lediglich ein Teil der Flüssigkeit durch Kokosmilch ersetzt, wodurch der Reis einen dezenten aber sehr leckeren Geschmack erhält.

Zum Schluss wird das Curry mit Reis und geröstetem Sesam serviert. Optional mit frischen Basilikumblättern dekorieren und genießen!

Das vegane Kokos Curry mit Tofu und Gemüse ist einfach gemacht, super lecker und perfekt für alle Curry Fans, die auch im Frühling und Sommer nicht auf ihr Curry verzichten möchten! Viel Spaß beim Kochen & guten Appetit :).

Veganes Kokos Curry angerichtet mit Reis in einer tiefen Schüssel auf einem Holzbrett

Lust auf mehr Curry Gerichte? Schau doch mal bei meinen anderen Rezepten vorbei…

Und zuletzt, wenn du das vegane Kokos Curry mit Tofu und Gemüse ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen <3.

Veganes Kokos Curry angerichtet mit Reis in einer tiefen Schüssel auf einem Holzbrett

Veganes Kokos Curry

Ein einfaches Rezept für ein cremiges und frühlingshaftes Curry mit buntem Gemüse und herrlich duftendem Kokos-Reis. Marinierter und knusprig gebratener Tofu, bunter und frühlingshafter Gemüse Mix aus Zucchini und Mais, dazu cremige Kokosmilch und frischer Zitronensaft, Kräuter und Gewürze.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Asiatisch
Schlagwort: asiatisch, curry, Ingwer, Kokos, reis, Sesam, Tofu, vegan
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Arbeitszeit: 45 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 400 g Räucher- Tofu
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Currygewürz
  • 1 TL Soja Sauce
  • Pfeffer
  • 2 EL Sesamöl (zum Anbraten)
  • 2 Schalotten (klein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt oder gepresst)
  • 1 EL frischer Ingwer (klein gehackt)
  • 1 Zucchini (klein geschnitten)
  • 1 Dose Mais (285 g Abtropfgewicht)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL rote Currypaste
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 100 ml Wasser
  • ½ Zitrone (ausgepresst)
  • gerösteter Sesam (zum Servieren)
  • Basilikum (zum Servieren)

Kokos-Reis

  • 200 g Jasmin Reis
  • 250 ml Wasser
  • 150 ml Kokosmilch
  • Salz

Anleitung

  • Tofu mit Küchenpapier trocken tupfen und die Flüssigkeit herausdrücken. In Würfel schneiden und in eine flache Schüssel geben. Mit Öl, Gewürzen und Soja Sauce marinieren und einige Minuten darin ziehen lassen.
  • Öl in einem großen Topf erwärmen. Tofu hineingeben und 5 bis 8 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Schalotten, Knoblauch und Ingwer hinzugeben und 2 bis 3 Minuten braten, bis die Zwiebel glasig ist. Zucchini, Mais und etwas Salz und Pfeffer dazugeben und weitere 5 Minuten braten. Currypaste einrühren und weitere 3 bis 4 Minuten braten. Gelegentlich rühren.
  • Mit Kokosmilch und Wasser aufgießen. Zitronensaft dazugeben, gut verrühren und abschmecken. Curry aufkochen und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen, bis es andickt. Sollte es zu dickflüssig sein, etwas mehr Wasser oder Brühe hinzugeben.
  • In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Dabei gut verrühren, damit die Kokosmilch nicht anbrennt. Nach Bedarf mehr Wasser hinzugeben.
  • Zum Schluss das Curry mit Reis, geröstetem Sesam und frischem Basilikum servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Collage für das Rezept "Veganes Kokos Curry" zum pinnen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




4 Gedanken zu „Veganes Kokos Curry mit Tofu und Gemüse“

  1. Hallo 😃
    Alle Rezepte sind super, alles wird immer wie auf dem Bild 🙂

    Ich wollte nur fragen, ich habe gekauft Curry- Paste (rot), und ich habe gerade bemerkt dass in Zutaten steht: Garnelenpaste .
    Ist diese Paste nicht vegan ? 😅

    Antworten
    • Hi Katharina,

      leider kann es sein, dass deine Currypaste nicht vegan ist. Daher beim Einkauf immer die Augen offen halten, es gibt durchaus auch Vegane 🙂
      Liebe Grüße:)

      Antworten

Newsletter