Veganer „Honig-Senf“ Schnitzel-Salat | Bunter Salat mit Kohlrabi-Schnitzel & Dressing

Veganer „Honig-Senf“ Schnitzel Salat. Ein bunter Salat mit Tomaten und klein gewürfelter Avocado serviert mit knusprigen Kohlrabi-Schnitzel, ein süß-scharfes Senf Dressing mit Agavendicksaft und verfeinert mit knusprigem Kokos-Speck und veganem Feta Käse. Dieser Salat ist der leckerste Beweis dafür, dass selbst ein veganer Salat alles andere als langweilig ist! Die Kohlrabi-Schnitzel sind außen knusprig & innen zart und sind die perfekte fleischfreie Alternative. Das Rezept ist einfach und lässt sich ganz nach eigene Geschmack variieren.

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat angerichtet in einem tiefen Teller auf hölzernem Untergrund

Vegane Variante des Klassikers

Wer auf der Suche nach einer fleischfreien Alternativen für Schnitzel ist, der sollte unbedingt mal eine Gemüsevariante ausprobieren. Ich selbst bin immer sehr skeptisch, wenn es um Gemüsealternativen geht, aber eine Sache hierbei ist sehr wichtig: man sollte sich von der Vorstellung verabschieden, dass vegane Gerichte und Rezepte als geschmacklicher 1:1 Ersatz dienen. Das funktioniert nicht und das soll es auch nicht. Denn noch kann eine vegane Variante eine sehr leckere Alternative sein – selbst eine Gemüsealternative, glaubt mir!

Das ist auch ein Grund, weshalb mir die vegane Küche so viel Spaß macht: man probiert immer neue Dinge aus und wird dabei oft (positiv) überrascht!

Auf meinem Blog findet ihr bereits einige Rezepte, in denen ich Gemüse als Alternative eingesetzt habe. All diese Rezepte haben mich davon überzeugt, dass sich aus Gemüse ziemlich coole und leckere Gerichte zaubern lassen. Und ich wette, dass euch dieses Rezept auch schmecken wird: Veganer „Honig-Senf“ Schnitzel Salat – mit Kohlrabi-Schnitzel!

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat angerichtet in einem tiefen Teller auf hölzernem Untergrund

Knusprige Schnitzel aus Gemüse mit Salat

Aus Gemüse lassen sich sehr leckere Schnitzel zubereiten. In diesem Rezept habe ich Kohlrabi verwendet. Eine knusprige und grobe Panade und innen zart. Perfekt! Kohlrabi eignet sich aufgrund des milden Geschmacks sehr gut für das Rezept. Aber auch Knollensellerie, Zucchini, Aubergine und sogar Pilze habe ich bereits mit Begeisterung ausprobiert.

Kombiniert habe ich die Kohlrabi-Schnitzel mit eine bunten Salat mit Rucola, Tomaten und Avocado. Außerdem ein Honig-Senf Dressing mit Agavendicksaft, knusprigen Kokos-Speck und veganem Feta Käse, der perfekt zu dem Dressing passt. Der Salat ist einfach gemacht, perfekt für den Frühling und Sommer und erinnert mich total an den Schnitzel-Salat aus meiner Kindheit. 

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat angerichtet in einem tiefen Teller auf hölzernem Untergrund

Veganer „Honig-Senf“ Schnitzel-Salat – so geht’s

Der Salat besteht auf verschiedenen Komponenten:

Bunter Salat: Ich habe mich für einen bunten Blattsalat mit Rucola, Tomaten und klein gewürfelter Avocado entschieden.

Kohlrabi-Schnitzel: Wichtig bei Schnitzeln ist die Panade und diese funktioniert auch ganz ohne Ei! Die vegane Panade besteht aus 2 Teilen:

  1. Das klein geschnittene und gegarte Gemüse wird zunächst von beiden Seiten in einer Mischung aus Mehl, pflanzliche Milch, Senf und Gewürzen getunkt. Der Senf ist optional, verleiht dem Ganzen aber eine leckere Würze!
  2. Danach wird das Gemüse in einer Mischung aus Paniermehl, Hefeflocken und Paprikapulver gewendet. Auch die Hefeflocken sind nicht zwingend notwendig, tragen aber, wie auch der Senf, zu einem besonders würzigem Geschmack bei.

Für die Schnitzel habe ich Panko-Paniermehl verwendet. Dieses ist gröber als normales Paniermehl und eignet sich sehr gut für eine besonders knusprige Panade. Das Rezept funktioniert aber auch mit feinem Paniermehl bzw. Semmelbrösel.

Das Topping: Ich habe veganen Kokos-Speck und zerbröselten veganen Feta Käse verwendet.

Das Dressing: Zu diesem Salat passt ein süß-scharfes „Honig-Senf“-Dressing mit Agavendicksaft perfekt dazu!

Dieser Salat ist der leckerste Beweis dafür, dass selbst ein veganer Salat alles andere als langweilig schmeckt! 

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat angerichtet in einem tiefen Teller auf hölzernem Untergrund

Du hast Lust auf mehr Gemüserezepte? Dann solltest du unbedingt diese ausprobieren: 

Wenn du den veganen „Honig-Senf“ Schnitzel-Salat ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken! Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #byanjushka . Ich freue mich eure Kreationen zu sehen!

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat angerichtet in einem tiefen Teller auf hölzernem Untergrund

Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat

Ein bunter Salat mit Tomaten und klein gewürfelter Avocado serviert mit knusprigen Kohlrabi-Schnitzel, ein süß-scharfes Senf Dressing mit Agavendicksaft und verfeinert mit knusprigem Kokos-Speck und veganem Feta Käse.
4.8 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Salat
Land & Region: Global
Schlagwort: einfach, Gemüseschnitzel, honig-senf, kohlrabi, Kokosspeck, salat, schnell, Schnitzel, vegan
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 35 Min.
Arbeitszeit: 50 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Kohlrabi Schnitzel

  • 1 großer Kohlrabi
  • 50 g Mehl
  • 75 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Senf
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 50 g Panko-Paniermehl (oder feines Paniermehl)
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • 2 EL Öl zum Braten

Kokos Speck

  • 75 g Kokoschips (keine Raspel)
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Soja Sauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • ½ EL Apfelessig
  • ½ TL Paprika Pulver geräuchert
  • ½ TL Rauchsalz

„Honig-Senf“ Dip

  • 60 g Senf
  • 80 g Agavendicksaft
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/4 TL Orangenpfeffer (oder Cayenne Pfeffer, optional)
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
  • Wasser (nach Bedarf)

Außerdem

  • bunter Salat
  • 2 Tomaten (klein geschnitten)
  • 1 Avocado (klein geschnitten)
  • veganer Feta (zerbröselt)

Anleitung

Kohlrabi Schnitzel

  • Kohlrabi schälen und in etwa 1,5 cm dicke „Nuggets“-Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 10 Minuten garen und anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Für die Panade Mehl, Pflanzenmilch, Senf, Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver in einem tiefen Teller glatt rühren. Paniermehl, Hefeflocken und Paprikapulver auf einem zweiten tiefen Teller vermischen. Kohlrabi Stücke vollständig in der flüssigen Mischung wenden, dann in dem Paniermehl wälzen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohlrabi Schnitzel bei mittlerer Hitze von beiden Seiten etwa 7 bis 10 Minuten ausbacken, bis sie knusprig und goldbraun sind. Danach auf einem Teller mit Küchenpapier legen.

Kokos Speck

  • Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und die Kokoschips in der Marinade durchziehen lassen. In der Zwischenzeit Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Sobald der Ofen warm ist, Kokoschips auf das Backblech verteilen und ca. 15 Minuten kross backen. Dabei nach etwa 8 Minuten Backzeit einmal wenden. Anschließend herausnehmen und im einem Vorratsglas lagern.

Dressing

  • Alle Zutaten mit einem Pürierstab oder Mixer vermengen. Sollte es zu dickflüssig sein, etwas mehr Wasser hinzugeben.

Servieren

  • Salat mit Tomaten und Avocado in eine Schüssel geben. Die Kohlrabi-Schnitzel darauf geben. Kokos-Speck und veganem Feta darüber verteilen. So viel Dressing wie man mag darüber geben und servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Collage für das Rezept "Veganer Honig-Senf Schnitzel Salat" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




6 Gedanken zu „Veganer „Honig-Senf“ Schnitzel-Salat | Bunter Salat mit Kohlrabi-Schnitzel & Dressing“

  1. Ganz ganz tolles Rezept, Anja! Sehr leckeres Dressing, trotz der Einfachheit. Die Hefeflocken und das Paprikapulver haben die Panade schön raffiniert. Tolle Kombi und schön gesund. Bei uns gab es noch geröstete Nüsse und gebratene Pilze on top.

    Antworten

Newsletter