Linsen Kürbis Curry mit Blitz-Fladenbrot | vegan

Veganes Linsen Kürbis Curry mit Blitz-Fladenbrot aus der Pfanne und Reis. Ein einfaches Rezept für ein leckeres Curry aus roten Linsen, Kürbis, Kokosnussmilch und orientalischen Gewürzen.

Das Linsen Curry ist perfekt für kalte Tage und lässt sich auch für mehrere Tage sehr gut vorbereiten. Dazu passen Reis und ein schnell gemachtes Fladenbrot aus der Pfanne.

Veganes Linsen Curry mit Kürbis serviert in einer Schale mit Reis und selbst gemachten Fladenbrot.

Sonntag ist bei mir Meal Prep Tag! Das heißt, ich koche das Mittagessen für die nächsten Tag vor.

Begonnen habe ich damit Anfang des Jahres, als mein Freund mit seinem Referendariat begonnen hat und ich mitten in meiner Uni Prüfungsphase steckte.

Jeden Tag auf neue frisch zu kochen und mir darüber Gedanken zu machen, was es zum Essen geben könnte, hatte mich in der schon ohnehin stressigen Phase, noch mehr gestresst.

Wenn man sich auf Klausuren vorbereitet und nebenbei noch versucht seine Hausarbeiten fristgerecht fertig zu stellen, können selbst die kleinen Alltagsaufgaben oder -entscheidungen manchmal einfach zu viel sein.

So empfinde ich es zumindest hin und wieder.

Also habe ich mich gefragt: wie kann ich mir die Prüfungsphase so stressfrei wie möglich gestalten, ohne dabei mich selbst zu vernachlässigen?

Essen  zu kochen ist für mich auch so etwas wie Selbstfürsorge. Eine kleine Auszeit zwischen Alltags- und Uniaufgaben, in der ich mir bewusst Zeit nehme, um zu essen und mir damit etwas gutes zu tun.

Also was mache ich, wenn ich nicht täglich frisch kochen und mir den Kopf darüber zerbrechen möchte…und trotzdem nicht auf leckeres, gesundes und energiespendendes Essen verzichten möchte?

Die Antwort ist so simpel: Meal Prep. Vorkochen.

So wie ich es auch aus meiner Kindheit kenne. Rückblickend bin ich unglaublich dankbar dafür, dass meine Mama immer dafür gesorgt hatte, dass wir Kinder etwas selbst gekochtes zu Essen hatten, wenn wir von der Schule kamen, während Mama und Papa gearbeitet haben.

So habe ich Anfang des Jahres begonnen Sonntags das Essen für die kommende Woche vorzukochen.

Und das mache ich fast wöchentlich bis heute. Unabhängig davon, ob gerade eine Arbeitswoche oder Prüfungsphase ansteht oder nicht.

Ich habe es lieben gelernt, mir für einige Tage in der Koche keine Gedanken darüber machen zu müssen, was ich kochen soll.

So viel zu meinen Meal Prep Anfängen. Kocht ihr euer Essen hin und wieder oder sogar regelmäßig vor?

Veganes Linsen Curry mit Kürbis serviert in einer Schale mit Reis und selbst gemachten Fladenbrot.

Linsen Kürbis Curry

Dieses Curry gehört zu meinen einfachsten und sogar „günstigsten“ Rezepten. Grundbasis sind Linsen, Kürbis, Gemüsebrühe und Kokosnussmilch.

Da Kürbis zur Zeit in Saison ist und wir hier nur mit Grundzutaten kochen, kann man mit wenig Geld ein leckeres und reichhaltiges Gericht kochen.

Die Zubereitung könnte nicht einfacher sein: Die Zutaten werden nach und nach in einen Topf gegeben und gekocht, bis das Linsen Kürbis Curry fertig ist.

Die Beilagen

Als Beilage habe ich mich für Reis und ein schnell gemachtes Fladenbrot entschieden. Beides lässt sich einfach vorbereiten, während das Curry kocht.

Bei dem Fladenbrot habe ich mich für eine Blitz-Variante ohne Hefe entschieden, die man in der Pfanne zubereiten kann.

Das Curry ist schnell und einfach gemacht. Du benötigst nur simple und günstige Grundzutaten. Es ist unglaublich aromatisch und lecker und wärmt, während draußen langsam der Winter einzieht.

Veganes Linsen Curry mit Kürbis serviert in einer Schale mit Reis und selbst gemachten Fladenbrot.

Du suchst nach mehr Curry Rezepten? Probier eines von diesen aus…

Wenn du die veganen Schoko-Kokos Bars ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept!

Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #byanjushka .

Ich freue mich eure Kreationen zu sehen!

Veganes Linsen Curry mit Kürbis serviert in einer Schale mit Reis und selbst gemachten Fladenbrot.

Linsen Kürbis Curry mit Blitz-Fladenbrot

Cremiges Linsen Curry aus roten Linsen mit Kürbis. Serviert mit schnellem Fladenbrot aus der Pfanne und Reis. Ein einfaches und veganes Rezept für eine leckere, wärmende Curry Bowl.
4,75 von 27 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Hauptgericht
Küche: Indian
Schlagwort: fladenbrot, kürbis, linsen curry, reis, rote Linsen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Portionen: 3 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Linsen Curry

  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel (klein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
  • 1 EL frischer Ingwer (klein geschnitten)
  • 500 g Hokkaido Kürbis (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 EL Curry Gewürzmischung
  • 1 EL Ahornsirup
  • 500 ml Gemüsebrühe (oder mehr)
  • 150 g rote Linsen
  • 1 Dose Kokosnussmilch (400ml)
  • Frische Petersilie

Blitz-Fladenbrot

  • 275 g Mehl
  • 200 ml Wasser*
  • Prise Salz
  • Öl (für die Pfanne)

Beilagen

  • 250 g Reis

Anleitung

Linsen Curry

  • Öl in einem Topf erwärmen. Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer hineingeben und 5 Minuten andünsten. Kürbiswürfel hinzugeben und weitere 3 Minuten anbraten. Dabei gelegentlich umrühren.
  • Gewürze und Ahornsirup einrühren und 2 Minuten braten lassen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und die Linsen dazugeben. Aufkochen lassen und dann 20 Minuten leicht köcheln lassen. Sollte es zu dickflüssig sein, mehr Gemüsebrühe oder Wasser dazugeben.
  • In der Zwischenzeit Reis nach Packungsanweisung zubereitung.
  • Zum Schluss Kokosmilch einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Linsen Kürbis Curry mit Reis und Fladenbrote servieren und mit frischer Petersilie garnieren.

Blitz-Fladenbrot

  • Alle Zutaten mehrere Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas mehr Mehl hinzugeben. Teig in 6 gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Fladenbrote ausrollen.
  • Eine Pfanne mit etwas Öl einstreichen und erwärmen. Die Fladenbrite bei mittlerer bis hoher Hitze von beiden Seiten kurz ausbacken.

Anmerkungen

  • Statt 200ml Wasser kannst du auch 100ml Wasser und 100ml Bier (zum Beispiel Pils) verwenden. Durch das Bier erhält das Fladenbrot einen angenehmen und leckeren Hefegeschmack.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Veganes Linsen Curry mit Kürbis serviert in einer Schale mit Reis und selbst gemachten Fladenbrot. Pinterest Bild.

24 Gedanken zu „Linsen Kürbis Curry mit Blitz-Fladenbrot | vegan“

  1. Ein extremes lecker und zudem einfaches Rezept! Wir haben auf das Fladenbrot noch Margarine und Knoblauch gestrichen und es war ein Gedicht 🤤 Danke liebe Anja!

    Antworten
  2. Ein super, super leckeres Curry! Koche ich schon seit dem letzten Jahr sehr gerne und häufig nach. Die Kombi aus Kürbis und Linsen ist wirklich toll, ich kann es sehr empfehlen! Danke für das leckere Rezept, Anja! 🙂

    Antworten
    • Hi Svea,

      dankeschön! Das freut mich wirklich sehr zu lesen!
      Die Kombination finde ich auch echt lecker <3

      Liebe Grüße & schönen Wochenstart <3
      Anja

      Antworten
  3. Meine liebste Art Kürbis zu verarbeiten ist in diesem Curry. Mache gerne noch ein bisschen Brokkoli mit rein. Super lecker und schmeckt den ganzen Herbst und Winter über! 🙂 da freut man sich noch mehr auf die Kürbissaison

    Antworten
  4. Habe das Curry am Wochenende zum
    ersten Mal gemacht. Was soll ich sagen?! Es war wirklich, wirklich köstlich. 😍 Das Rezept wird auf jeden Fall abgespeichert und wieder gemacht. Gerade jetzt, wo die Kürbissaison erst startet. ☺️

    Antworten
  5. Das Rezept ist wirklich super lecker und auch schnell gemacht!
    Meiner ganzen Family hat es sehr gut geschmeckt.
    Und es wird es definitiv häufiger geben 😊
    Eins meiner neuen Lieblings Rezepte!! ♥️

    Antworten
  6. Ein super schnelles und dazu sehr leckeres Curry-Rezept, was sich super als Meal Prep macht. Die Kollegen waren jedenfalls neidisch 😉 Auch ich werde das nächstemal etwas weniger Brühe nehmen, damit es etwas dickflüssiger wird. Ansonsten danke für das Rezept.

    LG Julia

    Antworten
  7. Ich finde das Rezept mega lecker, hab es gestern erst wieder gekocht. Und direkt in meine standardrezepte aufgenommen. Ich hab es noch etwas abgewandelt mit Chilli oder Kartoffeln 🙂

    Antworten
  8. Hallo Anja,

    kann ich daa Pfannenbrot auch mit dinkelmehl machen? Habe kein weizenmehl da. Wollte es heute zur mercimek machen 🙂

    Ansonsten würde mich sehr über ein bigos Rezept freuen. Das fehlt mir sehr in vegan und Gołąbki wären so toll.

    Liebe Grüße aus Berlin,

    Maja

    Antworten
    • Hey Maja :-).

      Weizenmehl kann man meist problemlos durch Dinkelmehl ersetzen. Es kann sein, dass du ein bisschen mehr Flüssigkeit verwenden musst, falls der Teig zu krümelig ist oder mehr Mehl, falls der Teig zu klebrig ist.

      Im nächsten Jahr möchte ich mich unbedingt der polnischen Küche widmen! Bigos war tatsächlich keins meiner lieblingsgerichte haha, aber Golabki umso mehr. Die vermisse ich wirklich.

      Diese Woche werde ich vegane Piroggen machen, da freue ich mich schon drauf. Mit Pilzfüllung. Und Makowki!:-)

      Liebe Grüße und schönen Adventssonntag dir!
      Anja

      Antworten
  9. Das Curry war richtig lecker, allerdings fand ich die Menge an Brühe zu viel und es war mir zu flüssig, weshalb ich es noch etwas gebunden habe. Nächstes mal nehme ich gleich weniger, aber das Curry gibt es bestimmt wieder😉😙

    Antworten
  10. Da meine Eltern sehr skeptisch sind, was eine vegane Ernährung angeht, habe ich versucht, sie mit diesem wunderbaren Linsen Kürbis Curry zu überzeugen! Und was soll ich sagen, obwohl sie noch nie Kürbis gegessen haben war es ein voller Erfolg! Allerdings mit 2 Dosen Kokosnussmilch, ohne Brühe und einer extra Portion geröstetem Brokkoli. Super lecker! (Und mein Lieblingsgericht 🙂 )

    Antworten
    • Wow, du bist ja fix!! Freut mich sehr!

      Ich stelle es mir unglaublich lecker und cremig mit der Extra Portion Kokosnussmilch vor! Ich denke, das probiere ich auch mal aus!!

      Antworten
  11. Das sieht total gut aus! Will ich die nächste Woche mal nach kochen! 😍
    Bei mir ist es übrigens genau so mit dem Meal Prep. Ich befinde mich gerade in einer sehr stressigen Phase. Mitte des Jahres musste ich auch was ändern und das Stressen lassen, wegen dem Essen kochen und auswählen war bei mir genau so, aber ich liebe es trotzdem! Und da ist Meal Prep wirklich genau das richtige….ich koche mir jetzt meist für den nächsten Tag vor, also die doppelte Portion. Das ist der perfekte Ausgleich zwischen dem Kochen, was ich liebe, aber mir trotzdem auch genug Zeit und Ruhe gönnen. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezeptbewertung




Newsletter