Vegane Champignon-Rahm-Sauce

Vegane Champignon-Rahm-Sauce. Der beliebte (Kindheits-) Klassiker einfach und lecker vegan zubereitet! Die cremige und aromatische Rahm-Sauce mit frischen Champignons ist schnell und unkompliziert gemacht und es werden nur einige Grundzutaten verwendet. Die Sauce schmeckt zu Nudeln, Reis, Kartoffelpüree oder selbst gemachten veganen Schnitzel. Wie auch immer du sie isst: diese Vegane Champignon-Rahm-Sauce ist absolut köstlich und weckt Kindheitserinnerungen.

Vegane Champignon-Rahm-Sauce mit Nudeln in einem tiefen, dunklen Teller - garniert mit Petersilie

Kindheitsklassiker und Soulfood vom Feinsten!

…oder auch: Champignon-Rahm-Sauce! Ihr lieben Leute kennt mich: in der Küche mag ich es unkompliziert und vor allem lecker. Dies gilt auch für meine vegane Ernährungsweise. Anstatt mich völlig neu zu orientieren, habe ich schon früh damit begonnen geliebte und altbekannte Klassiker vegan zuzubereiten. Ganz klassisch oder mit einem Twist neu definiert.

Gerichte zu „vegansieren“ kann dabei sehr simpel sein, wie zum Beispiel bei dieser Champignon-Rahm-Sauce. Der cremige und leckere Klassiker lässt sich einfach und lecker vegan zubereiten. Das Beste: ihr benötigt nur wenige Grundzutaten, die ihr im besten Fall bereits zu Hause habt oder auch im Supermarkt um die Ecke findet.

Also los!

Vegane Champignon-Rahm-Sauce mit Nudeln in einem tiefen, dunklen Teller - garniert mit Petersilie

Veganes Champignon-Rahm-Sauce –  so geht’s

Die Sauce passt perfekt zu Nudeln, Reis, Kartoffelpüree oder selbst gemachten veganen Schnitzel. Auf meinem Blog findet ihr Schnitzel Varianten mit Sellerie oder Kohlrabi. Je nachdem wie ihr die Sauce kombinieren wollt, berücksichtigt diesen Zubereitungsschritt beim Kochen.

In diesem Rezept habe ich mich für Nudeln entschieden. Es schmeckt unheimlich lecker! Diese habe ich als erstes gekocht und dann beiseite gestellt.

Für die Champignon-Rahm-Sauce werden Zwiebel, Knoblauch und Champignons angebraten. Anschließend mit Speisestärke oder Mehl bestäuben und mit Zucker, Tomatenmark, Senf, Thymian sowie Gemüsebrühepulver und Soja Sauce würzen. All das sorgt dafür, dass am Ende eine super aromatische und leckere Sauce entsteht.

Um die Sauce „rahmig“ zu machen, eine pflanzliche Sahne hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen, bis es andickt. Ich verwende gerne Soja Cuisine. Dabei handelt es sich um einen pflanzlichen Sahne-Ersatz zum Kochen. Ihr könnt aber auch Hafer, Reis oder Kokos Cuisine verwenden.

Zum Schluss nach Bedarf noch Wasser hinzugeben, wenn sie Sauce zu dick sein sollte und mit Gewürzen abschmecken.

Nicht vergessen: Frische Petersilie!

Wer dieses Rezept nicht ausprobiert, der verpasst etwas. Glaubt mir 😉 Viel Freude dabei und guten Appetit!

Vegane Champignon-Rahm-Sauce mit Nudeln in einem tiefen, dunklen Teller - garniert mit Petersilie

Wenn dir dieses Rezept gefällt, dann schau doch mal hier vorbei:

Und zuletzt, wenn du die Vegane Champignon Rahm Sauce ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen <3.

Vegane Champignon Rahm Sauce mit Nudeln in einem tiefen, dunklen Teller - garniert mit Petersilie

Vegane Champignon-Rahm-Sauce

Die cremige und aromatische Rahm-Sauce mit frischen Champignons ist schnell und unkompliziert gemacht und es werden nur einige Grundzutaten verwendet. Schmeckt zu Nudeln, Reis, Kartoffelpüree oder selbst gemachten veganen Schnitzeln.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Sauce
Land & Region: Deutsch, Französisch, Italienisch
Schlagwort: Champignons, jägersauce, klassische küche, Nudeln, pasta, petersilie, Pilze, sauce, vegan
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Arbeitszeit: 30 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 160 g Nudeln

Champignon-Rahm-Sauce

  • 3 EL Olivenöl (zum Braten)
  • 1 kleine Zwiebel (klein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
  • 400 g Champignons (halbiert oder geviertelt)
  • 1 EL Speisestärke (oder Mehl)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL frischer Thymian (klein geschnitten)
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 EL Soja Sauce
  • 250 ml pflanzliche Kochsahne (zum Beispiel Soja Cuisine)
  • Wasser (nach Bedarf)
  • Frische Petersilie

Anleitung

  • Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Anschließend beiseite stellen.
  • Für die Champignon-Rahm-Sauce zunächst 1 EL Öl in einer Pfanne mit hohen Rand erhitzen. Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Champignons und 2 EL Öl dazugeben. Die Temperatur hochstellen und 3 Minuten braten. Dabei rühren.
  • Herd wieder auf mittlere Hitze stellen. Champignons mit Stärke bestäuben. Tomatenmark, Senf, Zucker und Thymian dazu geben, verrühren und 3 Minuten braten. Brühepulver, Soja Sauce und Soja Cuisine hinzugeben, alles verrühren und 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis es andickt.
  • Nach Bedarf etwa 200 ml Wasser dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und mit Gewürzen abschmecken.
  • Nudeln in die Pfanne geben und mit der Sauce vermischen. Petersilie unterheben und anschließen servieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Collage für das Rezept "Vegane Champignon-Rahm-Sauce" zum pinnen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




Newsletter