Vegane Kartoffelsuppe mit Lauch

Diese Kartoffel-Lauch-Suppe ist perfekt, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Mit wenigen Zutaten und in kurzer Zeit zubereitet, eignet sich die vegane Kartoffelsuppe mit Lauch hervorragend als schnelles Mittagessen oder wärmendes Abendessen.

Die Suppe ist cremig, herzhaft, gesund und komplett vegan.

Für alle, die auf tierische Zutaten verzichten oder einfach mal etwas neues ausprobieren möchten, ist dieser Kartoffeleintopf die perfekte Wahl!

In diesem Blogpost zeige ich dir, wie du die Kartoffelsuppe Schritt für Schritt selbst kochen kannst.

Vegane Cremesuppe mit Kartoffeln und Lauch, serviert in einem tiefen Teller und mit Petersilie garniert.

Einfach & lecker: vegane Kartoffelsuppe

Wenn du Suppen und Eintöpfe genauso sehr magst wie ich, dann musst du diese vegane Kartoffelcremesuppe mit Lauch unbedingt ausprobieren.

Besonders an kalten, ungemütlichen Tagen im Herbst und Winter bereite ich mir gerne eine wärmende Suppe zu.

Mir ist wichtig, dass Suppen herzhaft, deftig, ausgewogen und sättigend sind. Diese vegane Kartoffelsuppe ist in diesem Fall das perfekte Beispiel für eine solche Suppe.

Die Kartoffel-Lauch-Suppe ist cremig, lecker, deftig und sättigend.

Mit nur wenigen Zutaten gelingt dir die Suppe schon in kurzer Zeit. Sie ist nicht nur vegan, sondern auch gesund.

Kartoffeln sind reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen, während Lauch reich an Vitaminen und Mineralien ist.

Die perfekte Stärkung!

Eine wärmende, cremige und vegane Kartoffelsuppe in einer Gusseisenpfanne auf hellem Hintergrund - das perfekte Rezept für den Herbst und Winter.

Schnelle & vegane Kartoffel-Lauch-Suppe – perfekt für den Feierabend

Die Zubereitung der veganen Kartoffelsuppe mit Lauch ist sehr einfach: die Zutaten werden in einem Topf gekocht, zum Teil püriert und mit Gewürzen abgeschmeckt.

Sie ist damit auch perfekt für den Feierabend oder wenn man nicht lange in der Küche stehen möchte.

Der cremige Kartoffeleintopf eignet sich auf perfekt als Resteessen, Meal Prep für mehrere Tage oder zum Einfrieren für einen späteren Zeitpunkt.

So hast du immer eine schnelle und gesunde Mahlzeit zu Hand, wenn du mal keine Lust oder Zeit zum Kochen hast.

Einfaches Rezept für vegane Kartoffel-Lauch-Suppe. Der Kartoffeleintopf wird in einer Schale auf hellem Hintergrund und mit Petersilie garniert serviert.

Einfache & günstige Zutaten für Kartoffeleintopf Rezept

Die vegane Kartoffelsuppe ist nicht nur lecker, sondern auch preiswert. Die Zutaten sind einfach und günstig und machen dieses Rezept deshalb auch für die Menschen ideal, die gerne auf ihr Budget achten möchten.

Alles was du für die vegane Kartoffel-Lauch-Suppe brauchst sind:

  • Lauch/ Porree
  • Möhren
  • Knollensellerie
  • Knoblauch
  • mehlig-kochende Kartoffeln
  • Gemüsebrühe/ Gemüsefond
  • Weißwein (optional; alternativ mehr Brühe verwenden)
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskat)
  • Hefeflocken (optional)
  • Pflanzliche Kochsahne
  • Petersilie

All diese Zutaten sind in jedem Supermarkt erhältlich und preiswert.

Das tolle an diesem Kartoffeleintopf ist, dass er auch am nächsten Tag noch besser schmeckt, wenn die Aromen Zeit hatten, sich zu entfalten.

Alle Zutaten für die vegane Kartoffel-Lauch-Suppe - darunter Lauch, Kartoffeln, Möhren, Knoblauch und Knollensellerie.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Kartoffelsuppe vegan selber machen

Das vollständige Rezept mit Zutaten und Mengenangaben findest du weiter unten. In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir die Zubereitung Schritt-für-Schritt mit Bildern.

Gemüse klein schneiden

Schneide als erstes das Gemüse klein. Lauch längs halbieren, die Wurzelenden entfernen und klein schneiden.

Möhren in dünne Scheiben schneiden. Knollensellerie und Kartoffeln schälen und klein schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken oder pressen.

Zubereitungsschritt 2: Das Gemüse kleinschneiden und ggf. schälen.

Gemüse zubereiten

In einem Topf Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Lauch hinzugeben und etwa 3-5 Minuten andünsten. Optional etwa 1-2 EL Lauch zum Dekorieren herausnehmen und beiseite stellen.

Möhren, Sellerie und Knoblauch hinzugeben, gut vermischen und ein paar Minuten anbraten.

Kartoffeln hinzugeben und mit Brühe und Weißwein aufgießen. Bei geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse gar ist.

Kartoffelsuppe zum Teil pürieren und abschmecken

Sobald das Gemüse gar ist, etwa 3 Suppenkellen Suppe oder in etwa 1/3 der Suppe cremig pürieren.

Optional Hefeflocken hinzugeben. Den pürierten Teil zurück in den Topf geben. Sahne und gehackte Petersilie hinzugeben, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatpulver abschmecken.

Nochmal 5 Minuten kochen lassen.

Kartoffel-Lauch-Suppe servieren

Kartoffelsuppe in Schälchen füllen und mit frischer Petersilie und Lauch garnieren.

Vegane Kartoffelsuppe in einer tiefen Schale auf hellem Hintergrund und mit Petersilie garniert.

Häufige Fragen zum Rezept

Was passt zur veganen Kartoffelsuppe?

Da die vegane Kartoffelsuppe eine Gemüseeinlage hat, schmeckt sie auch ganz ohne Beilagen sehr lecker. Es gibt aber einige Beilagen, die gut zur Kartoffelsuppe passen und ergänzt werden können:

Frisches Brot, knuspriges Baguette oder Vollkornbrot
Frischer Salat mit Blattgemüse, Tomaten, Gurken und einem einfachen Dressing als Beilage
Wenn du deine vegane Kartoffelsuppe mit Protein anreichern möchtest, dann kannst du noch Tofu hinzufügen. Geräucherter Tofu eignet sich dabei besonders gut. Einfach den Tofu in kleine Würfel schneiden und entweder in der Suppe mit garen oder in einer Pfanne scharf anbraten und beim Servieren in die Suppe geben.
Wenn du es deftiger magst, kannst du auch vegane Würstchen in die Kartoffelsuppe geben.
Knusprige Croutons eignen sich super als Topping zur Kartoffelsuppe.

Wie lagere ich die vegane Kartoffelsuppe? Wie lange ist die vegane Kartoffelsuppe haltbar?

Lass die Kartoffelsuppe zunächst vollständig auskühlen. Anschließend kannst du sie in einem luftdicht verschlossenem Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sie sich 3 bis 4 Tage. Wenn die Suppe beim Erwärmen im Topf oder in der Mikrowelle zu dick wird, kannst du etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen, um sie wieder zu verdünnen.

Kann ich die vegane Kartoffelsuppe einfrieren?

Die vegane Kartoffelsuppe lässt sich leicht einfrieren. Lass sie zunächst vollständig einfrieren und fülle sie dann in einen geeigneten Behälter. Anschließend kannst du die Kartoffelsuppe einfrieren.

Welche Kartoffeln brauche ich für Kartoffelsuppe?

Für die Kartoffelsuppe eignen sich besonders gut mehlig-kochende Kartoffeln. Diese Sorte gefällt beim Kochen leicht und verleiht der Suppe eine cremige und samtige Konsistenz.

Im Grunde kannst du aber jede Kartoffelsorte verwenden, die dir am besten schmeckt oder die du gerade zur Verfügung hast. Festkochende Kartoffeln behalten beim Kochen eher ihre Form und haben eine etwas festere Konsistenz, wodurch auch die Kartoffelsuppe mehr Biss und Struktur hat.

Grundsätzlich gilt: mit den meisten Kartoffelsuppen lässt sich eine leckere Kartoffelsuppe zubereiten. Jede Sorte hat unterschiedliche Eigenschaften und können sich daher auf den Geschmack und die Konsistenz auswirken. Ich empfehle dir mehlig-kochenende Kartoffeln zu verwenden.

Und zuletzt, wenn du die vegane Kartoffelsuppe mit Lauch ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept!

Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten!

Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden!

Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Vegane Cremesuppe mit Kartoffeln und Lauch, serviert in einem tiefen Teller und mit Petersilie garniert.

Vegane Kartoffelsuppe mit Lauch

Diese Kartoffel-Lauch-Suppe ist perfekt für Herbst und Winter. Mit wenigen Zutaten und in kurzer Zeit zubereitet, eignet sich die Cremesuppe hervorragend als schnelles Mittagessen oder wärmendes Abendessen.
5 von 9 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Suppe
Küche: Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, Eintopf, gesund, Kartoffeln, lauch, möhren, petersilie, pflanzliche sahne, schnell, Sellerie, suppe, wärmend
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 1 Stange Lauch
  • 3 Möhren
  • 130 g Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 g Kartoffeln (mehlig-kochend)
  • 2 EL Öl (zum Braten)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 180 ml Weißwein (oder mehr Brühe)
  • 2 EL Hefeflocken (optional)
  • 100 ml pflanzliche Kochsahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatpulver (zum Abschmecken)
  • Petersilie (gehackt)

Anleitung

  • Lauch längs halbieren, die Wurzelenden entfernen und klein schneiden. Möhren in dünne Scheiben schneiden. Knollensellerie und Kartoffeln schälen und klein schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken oder pressen.
  • In einem Topf Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Lauch hinzugeben und etwa 3-5 Minuten andünsten. Optional etwa 1-2 EL Lauch zum Dekorieren herausnehmen und beiseite stellen.
  • Möhren, Sellerie und Knoblauch hinzugeben, gut vermischen und ein paar Minuten anbraten. Kartoffeln hinzugeben und mit Brühe und Weißwein aufgießen. Bei geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse gar ist.
  • Sobald das Gemüse gar ist, etwa 3 Suppenkellen Suppe oder in etwa 1/3 der Suppe cremig pürieren. Optional Hefeflocken hinzugeben. Den pürierten Teil zurück in den Topf geben. Sahne und gehackte Petersilie hinzugeben, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatpulver abschmecken. Nochmal 5 Minuten kochen lassen.
  • Kartoffelsuppe in Schälchen füllen und mit frischer Petersilie und Lauch garnieren.

Anmerkungen

  • Passende Beilagen Ideen findest du im Blogpost.
  • Mehr Tipps und Hinweise zum Rezept und zur Lagerung findest du im Blogpost unter „Häufige Fragen“
  • Schau dir auch gerne die Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern im Blogpost an.

Nährwertangaben

Nährwertangaben
Vegane Kartoffelsuppe mit Lauch
Nährwerte pro Portion
Kalorien
691
% vom Tagesbedarf*
Fett
 
33
g
51
%
Gesättigte Fettsäuren
 
13
g
65
%
Transfette
 
0.1
g
PUFA Fettsäuren
 
5
g
MUFA Fettsäuren
 
14
g
Cholesterin
 
57
mg
19
%
Natrium
 
986
mg
41
%
Kalium
 
1980
mg
57
%
Kohlenhydrate
 
74
g
25
%
Ballaststoffe
 
13
g
52
%
Zucker
 
13
g
14
%
Protein
 
13
g
26
%
Vitamin A
 
19763
IU
395
%
Vitamin C
 
101
mg
122
%
Kalzium
 
237
mg
24
%
Eisen
 
7
mg
39
%
* basierend auf einem Tagesbedarf von 2000 kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Vegane Kartoffelsuppe mit Lauch" zum Teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezeptbewertung




Newsletter