Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta

Diese vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Ricotta aus Cashewkernen ist das perfekte Ofengericht für den Herbst und Winter. Schichten aus saisonalem Hokkaido Kürbis, der zu einer cremigen Sauce püriert wird, selbst gemachter Ricotta Käse aus Cashews, würziger Spinat und Lasagne Nudeln. Getoppt wird der Nudelauflauf mit veganem Streukäse, der im Ofen schmilzt und die Lasagne zu einem wahren Wohlfühl-Gericht macht. Die Kürbis Lasagne ist einfach gemacht, cremig, aromatisch, käsig und so so lecker!

Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta.

Herbst- und Winterzeit ist für mich auf die Zeit der Ofengerichte. Während der Ofen im Sommer überwiegend aus bleibt, mag ich es im Herbst und Winter umso mehr, mir Zeit für gemütliche und wärmende Wohlfühl-Gerichte aus dem Ofen zu nehmen. Dabei mache ich es mir immer besonders schön: gute Musik, Lichter und Kerzen und einen Tee. Wenn man schon etwas länger in der Küche steht, dann aber auch in einer schönen Atmosphäre :-).

Heute habe ich einen wahren Klassiker: Lasagne. Für mich gibt es kein „gemütlicheres“ Soulfood Gericht. Und da Herbst- und Winterzeit auch Kürbiszeit bedeutet, habe ich aus dem Klassiker die Herbstedition zubereitet: Kürbis Lasagne. Mit Spinat und Cashew Ricotta.

Die Lasagne ist angelehnt an zwei Nudelaufläufe, die man bereits auf meinem Blog findet: vegane Lasagne mit roten Linsen und vegane Spinat Ricotta Cannelloni. Die Herbstvariante ist – wie könnte es anders sein – mit Kürbis gemacht. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich den Kürbis mit einer roten Linsen Sauce zubereite oder Spinat und Ricotta. Kürbis und Spinat ist eine leckere Kombination, daher habe ich mich für die Spinat Ricotta Variante entschieden. Die Kürbis Saison hält noch einige Zeit an. Es bleibt also noch genug Zeit, auch die andere Variante auszutesten ;-).

Vegane Kürbis Spinat Ricotta Lasagne.

Vegane Kürbis Lasagne – die Details

Das Rezept ist simpel. Zunächst wird die cremige Kürbis Sauce vorbereitet. Dazu wird der Hokkaido Kürbis gar gekocht und anschließend mit Gewürzen im Mixer püriert. Ich habe noch etwas Pflanzenmilch hinzugegeben, damit die Sauce noch cremiger wird!

In der Zwischenzeit den Cashew Ricotta vorbereiten. Dieser wird im Mixer zubereitet und  besteht nur aus Cashewkerne, Knoblauch, Zitronensaft, Hefeflocken, Salz und Pflanzenmilch. Je nach Leistungsstärke des Mixers empfehle ich, die Cashews vor dem mixen in heißem Wasser einzuweichen. Anschließend alle Zutaten im Mixer pürieren. Statt Cashew Ricotta kannst du auch etwa 300g veganen Feta Käse verwenden.

Der Cashew Ricotta wird mit Spinat vermischt. Ich habe hier TK Blattspinat verwendet, da ich diesen immer im Gefrierfach auf Vorrat habe. Aufgetaut wird der Spinat mit Zwiebel und Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und Kräutern angebraten und anschließend mit dem Ricotta vermischt.

Sobald alles vorbereitet ist, wird der Ofen vorgeheizt und die einzelnen Schichten zusammen mit Lasagne Nudeln in einer Auflaufform geschichtet.

Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta.

Was wäre eine Lasagne ohne Käse?

Für die Kürbis Lasagne habe ich etwa 150 g veganen Streukäse verwendet. Wer lieber darauf verzichten möchte, der kann sich auch ganz einfach selbst eine vegane Käse Sauce zubereiten. Eine Inspiration findet ihr in diesem Rezept.

Wer nach einer leckeren und wärmenden Inspiration für das Mittag- oder Abendessen sucht, macht mit dieser Kürbis Lasagne nichts falsch. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta.

Du suchst nach mehr Rezepten für den Herbst und Winter? Probier eines von diesen Rezepten aus…

Wenn du die Kürbis Lasagne ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken! Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #byanjushka . Ich freue mich eure Kreationen zu sehen!

Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta.

Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat Ricotta

Diese vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Ricotta aus Cashewkernen ist das perfekte Ofengericht für den Herbst und Winter. Schichten aus saisonalem Hokkaido Kürbis, der zu einer cremigen Sauce püriert wird, selbst gemachter Ricotta Käse aus Cashews, würziger Spinat und Lasagne Nudeln. Getoppt wird der Nudelauflauf mit veganem Streukäse, der im Ofen schmilzt und die Lasagne zu einem wahren Wohlfühl-Gericht macht. Die Kürbis Lasagne ist einfach gemacht, cremig, aromatisch, käsig und so so lecker!
4.75 von 8 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Italian
Schlagwort: Herbst, Herbstrezept, käse, kürbis, Kürbis Lasagne, Kürbispasta, Lasagne, Nudelauflauf, Ricotta, Spinat, Vegane Lasagne
Vorbereitungszeit: 40 Min.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Arbeitszeit: 1 Std. 5 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Kürbis Sauce

  • 1 kg Hokkaido Kürbis
  • 2 TL Kürbis Gewürzmischung*
  • 120 ml Pflanzenmilch

Cashew Ricotta

  • 200 g Cashewkerne
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Hefeflocken
  • ½ TL Salz
  • 125 ml Pflanzenmilch

Ricotta-Spinat-Creme

  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel (klein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 500 g TK Blattspinat
  • Meersalz und Pfeffer (nach Geschmack)
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • Cashew Ricotta (oder 300g veganen Feta)

Außerdem

  • 10 Lasagne Nudeln (ca. 210g)
  • 150 g veganer Streukäse*
  • Frische Basilikumblätter

Anleitung

  • Cashewkerne mit heißem Wasser überdecken und ca. 15 Minuten einweichen. Anschließend absieben. TK Blattspinat auftauen.

Kürbis Sauce

  • Kürbis entkernen, in Würfel schneiden und in einen Topf geben. Mit Wasser übergießen und aufkochen lassen. Dann ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist. Wasser abgießen und den Kürbis mit den restlichen Zutaten in einem Mixer cremig pürieren. Beiseite stellen.

Cashew Ricotta

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und cremig pürieren. Beiseite stellen.

Ricotta-Spinat-Creme

  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebel hineingeben und 3-4 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Die Flüssigkeit aus dem Spinat herausdrücken und mit in die Pfanne geben. Mit getrockneten Kräutern, Meersalz und Pfeffer abschmecken und gut vermischen. Weitere 5 Minuten braten. Cashew Ricotta dazugeben und gut miteinander vermischen.

Lasagne vorbereiten

  • Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform leicht einfetten. Eine dünne Schicht Kürbis Sauce auf den Boden verteilen. Dann eine Lage Lasagne Nudeln. Wieder etwas Kürbis Sauce, dann die Hälfte der Spinat-Ricotta-Creme und eine Lage Lasagne Nudeln. Nochmal wiederholen und dabei die restliche Creme aufbrauchen. Zum Schluss die restliche Kürbis Sauce auf die Lasagne Platten verteilen und den Streukäse über die Lasagne verteilen.
  • Im Ofen ca. 25 Minuten backen, bis der Käse leicht bräunt. Vor dem servieren kurz abkühlen lassen. Mit frischen Basilikum Blättern servieren

Anmerkungen

  • Statt der Gewürzmischung kannst du auch folgende Gewürze nehmen: 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1/2 TL Zimt, 1/3 TL Muskat und 1/4 TL Ingwer.
  • Rezept für eine selbst gemachte Käse Sauce findest du im Text.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




5 Gedanken zu „Vegane Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta“

  1. Liebe Anja,

    was für ein leckeres Rezept, vor allem die Ricotta-Spinat-Creme hat uns sehr gut geschmeckt 🙂 Den Cashew-Ricotta habe ich zum ersten mal selbst gemacht, was super leicht war.
    Könntest du vielleicht demnächst zu den Rezepten schreiben, wie groß deine Auflauf-/Backformen sind? Das wäre super, damit man die Portionsgröße eventuell bei einer größeren Form anpassen kann 🙂

    Antworten
    • Die beste Lasagne, die ich jemals hatte!!! Eine super tolle Kombi und das, obwohl ich gar kein großer Kürbisfan bin. Diese Lasagne wird auf jeden Fall noch öfter gebacken 😍 vielen Dank für das Rezept!!!

      Antworten
  2. Liebe Anja,

    Ich schreibe diese Zeilen mit einem gut gesättigten Magen und einer glücklichen Seele. Eben gab es deine Lasagne zu Essen und meine Mutter und ich (wir beide Feinschmecker) sind beide begeistert! So eine leckere Lasagne und eine so interessante Kombination von Zutaten. Ich habe meine mit Dinkel Lasagne-Blättern gemacht und das Kürbisgewürz nach deinen Vorgaben gemischt. Die Portion ist ziemlich groß geworden, weshalb wir auf jeden Fall etwas einfrieren werden.

    Vielen lieben Dank für diese tolle vegane Lasagne!

    Antworten
  3. Hallo 🙂

    das sieht wirklich lecker aus, wird ich bald nachkochen. Welchen veganen Streukäse hast du da verwendet? Der sieht echt lecker aus, hab leider bis jetzt immer welche probiert, die nicht wirklich gut waren 🙁

    Liebe Grüße

    Antworten

Newsletter