Cremige Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen | Vegan & Einfach

Vegane Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen. Wenn es eine Suppe gibt, die du im Herbst zubereiten solltest, dann ist es definitiv diese cremige und einfache Kürbis Suppe. Getoppt mit im Ofen gebackenen Kichererbsen und cremiger Kokosnussmilch.  Das Rezept eignet sich zum Vorkochen und ist schnell und einfach zubereitet.

Pürierte Kürbissuppe in zwei Kokosnussschalen serviert mit einem Schuss Kokosnussmilch, Kichererbsen und Kürbiskerne

Wenn ich an den Herbst denke, denke ich an bunte Blätter und Kürbis. Viel Kürbis. Denn Kürbis schmeckt nicht nur total lecker, sondern ist auch total vielseitig. Man es kann für herzhafte wie auch süße Rezepte verwenden. Auf meinem Blog findest du beispielsweise Rezepte für fluffige Kürbis Pancakes, Kürbis Curry, Kürbis Kuchen mit Zimt Frosting und noch viele mehr!

Ein Rezeptklassiker…

… ist Kürbis Suppe. Dieses Rezept ist nicht nur einfach, sondern auch wärmend und lecker! Der Kürbis gibt der Suppe ein leicht süßliches Aroma und püriert ergibt es eine unglaublich cremige Suppe! Als Topping gibt es knusprige und würzige Kichererbsen aus dem Ofen und Kürbiskerne.

Pürierte Kürbissuppe in zwei Kokosnussschalen serviert mit einem Schuss Kokosnussmilch, Kichererbsen und KürbiskerneCremige Kürbis Suppe – ein Tipp!

Die Suppe enthält unter anderem Kürbis und Möhren. Statt Möhren kannst du aber auch Süßkartoffel verwenden oder sie komplett weglassen und stattdessen mehr Kürbis nehmen. Hast du schon mal probiert, das Gemüse nicht in einem Topf mit Wasser gar zu kochen, sondern es im Ofen gar zu backen? Die Röstaromen geben der Suppe einen besonders leckeren Geschmack! Wenn du keinen Ofen hast, kannst du das Gemüse aber auch im Topf mit Wasser gar kochen.

Die würzigen Kichererbsen aus dem Ofen ergeben ein tolles knuspriges Topping zu der cremigen Suppe. Dafür habe ich gekochte Kichererbsen aus dem Glas verwendet. Du kannst die Kichererbsen aber auch selbst kochen. Anschließend mit Öl und Gewürzen marinieren und im Ofen backen. Um ein besonders knusprigen Ergebnis zu erzielen, die Ofentür zwischendurch öffnen und die Kichererbsen „durchrütteln“.

Du suchst nach mehr Rezepten für den Herbst und Winter? Probier eines von diesen Rezepten aus…

Wenn du die Kürbis Suppe ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken! Wenn du das Rezept ausprobiert hast und es auf Instagram als Foto teilst, dann verwende den Hashtag #byanjushka . Ich freue mich eure Kreationen zu sehen!

Pürierte Kürbissuppe in zwei Kokosnussschalen serviert mit einem Schuss Kokosnussmilch, Kichererbsen und Kürbiskerne

Vegane Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen

Cremige und einfache Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen. Die leckerste Suppe für den Herbst!
4.77 von 13 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Hauptgericht
Schlagwort: kichererbsen, kürbis, kürbissuppe, suppe, vegan
Vorbereitungszeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Arbeitszeit: 50 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Ofen-Kichererbsen

  • 265 g gekochte Kichererbsen ((1 Dose))
  • 2 EL Öl
  • ½ TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Kürbis Suppe

  • 1 Hokkaido Kürbis, klein gewürfelt (ca. 1,5kg)
  • 300 g Möhren*, klein gewürfelt
  • 2 EL Öl (zum Marinieren)
  • 2 EL Öl (zum Anbraten)
  • 1 Zwiebel (klein gehackt)
  • 1 EL frischer Ingwer (klein gehackt)
  • 400 ml Kokosmilch ((1 Dose))
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • ½ TL Kurkumapulver
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)

Außerdem

  • Kürbiskerne
  • Schuss Kokosmilch
  • Frischer Dill

Anleitung

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Kichererbsen mit Öl und Gewürzen marinieren und auf das Backblech verteilen.
  • Die Kürbis- und Möhrenwürfel in eine Schüssel geben und mit dem Öl vermengen. Anschließend ebenfalls auf das Backblech verteilen und in den Ofen geben. Das Gemüse und die Kichererbsen etwa 20 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist.
  • Danach aus dem Ofen nehmen und das Gemüse vom Blech in eine Schüssel geben. Die Kichererbsen einmal „durchrütteln“ und für weitere 10-15 Minuten im Ofen backen, bis sie knusprig sind. Anschließend herausnehmen und beiseite stellen.
  • Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzugeben und anschwitzen, bis die Zwiebel glasig ist. Die gebackenen Kürbis- und Möhrenwürfel dazugeben und mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Gewürze hinzugeben und aufkochen lassen. Danach die Hitze herunterstellen und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend mit einem Pürierstab vorsichtig fein pürieren und nach Geschmack nachwürzen.
  • Die Suppe in Schälchen füllen. Nach Geschmack einen Schuss Kokosmilch hinzugeben. Mit Kichererbsen, Kürbiskernen und frischem Dill toppen und servieren

Anmerkungen

  • Die Möhren kann man auch durch Süßkartoffeln ersetzen oder komplett weglassen und stattdessen mehr Kürbis verwenden.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!

Vegane Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen. Pinterest Bild.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




4 Gedanken zu „Cremige Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen | Vegan & Einfach“

  1. Liebe Anja,

    die Suppe war super lecker und cremig! Und außerdem leicht zuzubereiten. Die Kichererbsen passen sehr gut dazu und man kann sie auch ohne Suppe sehr gut snacken ;P

    Antworten
  2. Super einfaches und unheimlich leckeres Rezept! Sogar mein Freund isst die Suppe gerne – und er ist eigentlich kein Suppenfan.
    Außerdem ist er jedes Mal aufs Neue überrascht, wie gut vegan schmeckt!
    Die Suppe wird super cremig und macht satt. Außerdem hat man meist zwei Tage was davon (für zwei Personen :)).

    Antworten
    • Super leckere Suppe! Ich liebe Suppen, die schön cremig und nicht zu flüssig sind und das trifft bei der Suppe auf jeden Fall zu. Statt den Kichererbsen habe ich Croutons aus selbstgebackenem veganen Toastbrot dazu gemacht, das hat auch super gepasst. Durch den Ingwer bekommt die Suppe auch eine angenehme leichte Schärfe, perfekt für den Herbst. Super Rezept, das ich definitiv wieder kochen werde!

      Antworten

Newsletter