Veganer Eierlikör – cremig & lecker

Eierlikör geht auch vegan! Mit diesem Rezept kannst du dir den cremigen Klassiker ganz einfach und super schnell selber machen.

Der vegane Eierlikör schmeckt lecker und super cremig und wird aus nur wenigen Zutaten gemacht. Der Eierlikör eignet sich besonders gut als Mitbringsel zu Ostern und Weihnachten oder als Getränk zum Nachtisch.

Du findest in diesem Beitrag ein Rezept mit Alkohol und eine alkoholfreie Eierlikör Variante.

Veganer Eierlikör

Veganer Eierlikör selber machen

Eierlikör wird, wie der Name schon sagt, aus Eiern gemacht. Mit diesem Rezept kannst du dir aber eine vegane Alternative ganz einfach selber machen, die geschmacklich auf jeden Fall überzeugt.

Du brauchst keine Eier, keine Sahne und keine Milch. Zudem ist der vegane Eierlikör super schnell gemacht.

Der vegane Eierlikör ist perfekt für Ostern, Weihnachten oder auch für andere Anlässe. Man kann ihn einer hübschen Flasche verschenken oder zum Beispiel zum Nachtisch servieren.

Du kannst ihn auch als Grundlage für weitere Rezepte, wie ein Eierlikörkuchen oder Tiramisu, nutzen oder als Soße für ein Dessert.

Veganer Eierlikör mit Rum oder wahlweise Vodka

Diese Zutaten benötigst du für veganen Eierlikör

Für das vegane Eierlikör Rezept brauchst du folgende Zutaten (Variante mit Alkohol):

* Für einen selbst gemachten veganen Vanillepudding brauchst du:

Veganer Likör mit Ei-Aroma

Veganer Eierlikör ohne Alkohol – Alternativrezept

Wenn du keinen Alkohol trinken möchtest oder das Getränk auch für Kinder geeignet sein soll, dann kannst du den veganen Eierlikör auch ohne Alkohol zubereiten.

In diesem Fall lässt du den Alkohol einfach weg und ersetzt die Menge durch Pflanzenmilch oder Pflanzliche Sahne (damit es besonders cremig wird).

Der Eierlikör bekommt den typischen Geschmack durch eine Prise Kala Namak Salz

Veganer Eierlikör Rezept – so geht’s

Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten. In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir die Zubereitung nochmal ganz genau.

Vanillepudding kochen

Wenn du keinen fertigen Vanillepudding verwendest, dann bereite als erstes den selbst gemachten Vanillepudding vor.

Pflanzendrink in einem Topf zum Kochen bringen. Dabei ist es wichtig, gut zu rühren, damit die Pflanzenmilch nicht anbrennt.

Das Pudding-Pulver mit dem Zucker und einem Schuss Pflanzenmilch glatt rühren und mit in den Topf geben. Kurz köcheln lassen und zum Abkühlen beiseite stellen.

Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, deckst du diesen, zum Beispiel mit Klarsichtfolie oder ähnlichem, ab.

Veganer Eierlikör im Kochtopf

Veganen Eierlikör zubereiten (mit Alkohol)

Vanillepudding mit ausgekratzter Vanilleschote oder Vanilleextrakt, Puderzucker, Rum und einer Prise Kala Namak Salz in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig mixen.

Je nach gewünschter Konsistenz kannst du noch einen Schuss vegane Sahne hinzugeben. Wenn dir der Eierlikör nicht süß genug ist, dann kannst du mehr Puderzucker dazugeben.

Für mehr Farbe eine Prise Kurkumapulver hinzugeben.

Veganen Eierlikör zubereiten (ohne Alkohol)

Für einen alkoholfreien veganen Eierlikör den Vanillepudding mit Vanille, Puderzucker, pflanzliche Sahne oder Pflanzendrink und einer Prise Kala Namak Salz in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig mixen.

Je nach gewünschter Konsistenz kannst du noch einen Schuss vegane Sahne hinzugeben. Wenn dir der Eierlikör nicht süß genug ist, dann kannst du mehr Puderzucker dazugeben.

Für mehr Farbe eine Prise Kurkumapulver hinzugeben.

Veganen Eierlikör servieren

Den Eierlikör anschließend in eine saubere Flasche füllen und bis zum Servieren kalt stellen.

Wenn du den veganen Eierlikör in Gläser servieren möchtest, kannst du zum Beispiel die Ränder der Gläser leicht befeuchten und in (Kokos-) Zucker andrücken.

Veganer Eierlikör mit weihnachtlichen Gewürzen

Häufige Fragen

Wie lagere ich veganen Eierlikör?

Den veganen Eierlikör in einer sauberen Flasche füllen und luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern.

Welchen Alkohol brauche ich für veganen Eierlikör?

Folgenden Alkohol kannst du für veganen Eierlikör verwenden:

Weißer Rum
Wodka
Likör 43
Korn
Weinbrand

Wie serviere ich veganen Eierlikör? Was passt dazu?

Veganen Eierlikör kannst du als Getränk zum Nachtisch in (kleinen) Gläsern servieren. Er schmeckt auch gut als Soße zum Dessert (zum Beispiel über Schokokuchen oder Eis) oder im Tiramisu und Eierlikörkuchen.

Diese veganen Rezepte könnten dir auch gefallen:

Und zuletzt, wenn du en veganen Eierlikör ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept!

Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten!

Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden!

Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Veganer Eierlikör mit Rum oder wahlweise Vodka

Veganer Eierlikör – cremig & lecker

Einfaches Rezept für cremigen, veganen Eierlikör. Er eignet sich besonders gut als Mitbringsel zu Ostern und Weihnachten oder als Getränk zum Nachtisch.
4,55 von 35 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Dessert, Getränk, Nachspeise, Weihnachtsmenü
Küche: Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: alkohol, eiersatz, einfach, Getränk, kala namak salz, rum, schnell, vanille, vegane sahne, vodka, Weihnachten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 20 Minuten
Portionen: 1 Flasche (0,75l)
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 37 g Puddingpulver Vanille
  • 3 EL Zucker
  • 500 ml Soja- oder Nussmilch
  • 1 Vanilleschote (ausgekratzt)
  • 80 g Puderzucker (nach Geschmack mehr)
  • 150 ml Rum*
  • Prise Kala Namak Salz
  • Pflanzliche Sahne (zum Verdünnen, optional)
  • Kurkuma (für die Farbe, optional)

Anleitung

  • Für den Vanillepudding 6 EL der Pflanzenmilch mit dem Puddingpulver und Zucker glattrühren. Restliche Milch zum Aufkochen bringen. Das angerührte Puddingpulver mit in den Topf geben. Kurz köcheln lassen, dann beiseite stellen und kurz abkühlen lassen.*
  • Vanillepudding mit den restlichen Zutaten in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig pürieren. Wenn der Eierlikör zu dickflüssig ist, einen Schuss pflanzliche Sahne dazu gießen. Für mehr Farbe eine Prise Kurkumapulver hinzugeben.
  • Eierlikör in eine saubere Flasche füllen und bis zum Servieren kalt stellen.

Anmerkungen

  • Für eine Alkoholfreie Variante den Rum/ Alkohol weglassen und die Menge durch Pflanzenmilch oder Pflanzliche Sahne ersetzen.
  • Statt selbst gemachten Vanillepudding kannst du auch die selbe Menge fertigen Vanillepudding (etwa 500 g für 750 ml) verwenden)
  • Mehr Tipps und Hinweise zum Rezept und zur Lagerung findest du im Blogpost unter „Häufige Fragen“
  • Die Nährwertangaben beziehen sich auf eine Flasche Eierlikör (0,75l)

Nährwertangaben

Nährwertangaben
Veganer Eierlikör – cremig & lecker
Nährwerte pro Portion
Kalorien
1061
% vom Tagesbedarf*
Fett
 
14
g
22
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
10
%
PUFA Fettsäuren
 
5
g
MUFA Fettsäuren
 
6
g
Natrium
 
496
mg
21
%
Kalium
 
758
mg
22
%
Kohlenhydrate
 
134
g
45
%
Ballaststoffe
 
3
g
12
%
Zucker
 
118
g
131
%
Protein
 
15
g
30
%
Vitamin A
 
1043
IU
21
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Kalzium
 
631
mg
63
%
Eisen
 
3
mg
17
%
* basierend auf einem Tagesbedarf von 2000 kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Veganer Eierlikör" zum teilen auf Pinterest

12 Gedanken zu „Veganer Eierlikör – cremig & lecker“

  1. Sehr empfehlenswert . Ich trinke gern oder habe gern Eierlikör getrunken . Nun kann ich getrost auf die Eier etc verzichten und trinke nun deinen 🥰 . Danke fürs Rezept

    Antworten
  2. Ich hab den „Eier“-Likör für Silvester zubereitet und finde ihn selbst total lecker und auch von den anderen hab ich das Feedback bekommen, dass er durchaus ähnlich wie der echte schmeckt 🙂 Er war einen ticken zu flüssig im Vergleich zum Original, da hätte ich etwas weniger Milch für den Pudding nehmen können. Sonst hat es aber super funktioniert! Vielen Dank fürs Rezept☺️

    Antworten
  3. Sehr lecker! Ich hab ein bisschen mehr Korn rein, musste die Flasche halt leer machen;)
    Finde die Rezeptmengen hier auch immer gut. Das ist erst mal nicht so viel und man kann probieren ob mans mag. (Bisher hat mir hier alles geschmeckt)
    Vom EIERlikör hab ich trotzdem gleich die doppelte Menge gemacht. Über Weihnachten kommt der sicher weg.

    Antworten
  4. Ihr habt doch den Arsch offen! Es gibt keinen veganen Eierlikör weil, wie der Name schon sagt dieses Getränk Eier enthält. Da sieht man wieder dass vegane Ernährung früher oder später zum Schwachsinn führt.

    Antworten
    • Da kann man ja nur hoffen, dass du keine ScheuerMILCH konsumierst 😂 meine Güte, wie kann man sich über sowas aufregen? Hat man sonst nichts zu tun?
      Sehr gutes Rezept übrigens, kann es sehr an alle empfehlen es nachzumachen 🥰🥰

      Antworten
    • Kannst Du Dir vorstellen, dass es Menschen gibt, welche sich aufgrund von Unverträglichkeiten vegan ernähren müssen ?

      Ich z.B. Ich vertrage weder Eier noch irgendeine Art von Milchprodukten.

      Und ja, es kotzt mich an.
      Hinzu kommt noch Glutenunverträglichkeit.

      Essen darf ich nahezu nix, oder es geht mir so schlecht, dass ich sterben möchte.

      Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse vertragen ich noch.

      Wenn es dann solche Rezepte gibt, probiert man sowas gerne.
      Hat also Nix mit Arsch offen zu tun.

      Sei froh dass Du alles verträgt, essen und trinken kannst !

      Antworten
  5. die Worte „vegan“ und “ Eierlikör“ können und dürfen nicht zusammen verwenden werden.
    Was soll dass?
    Das ist dumm oder eine Irreführung der Leser…
    Nennen Sie Ihren Likör-Vorschlag Vanille Likör (vegan) oder so….

    Antworten
    • Ich finde Eierlikör in Veganer Verfassung, sprich Veganer Eierlikör, klingt sehr interessant. Ein altbewährtes, langjähriges Produkt muss nicht immer gleich des Namen wegen geschreddert werden, nur weil es dieses in abgewandelten Form gibt. Inzwischen gibt es sogar schon Vegan gekochte Eier & es bleiben Eier. So what?! Solange Vegan davor steht, wird kaum jemand vom Weg abkommen & sich verlaufen.

      Kisses from heaven,
      Die Regen Königin

      Antworten
    • Da kann man ja nur hoffen, dass du keine ScheuerMILCH konsumierst 😂 meine Güte, wie kann man sich über sowas aufregen? Hat man sonst nichts zu tun?
      Sehr gutes Rezept übrigens, kann es sehr an alle empfehlen es nachzumachen 🥰🥰

      Antworten
    • Ich habe das Gefühl die Leser, um die du so besorgt bist, sind wahrscheinlich ein ganzes Stück intelligenter als du, wenn ich deinen Kommentar hier mal als Stichprobe nehme. @Cornelia

      Danke für die tolle Idee, Anja. Ich glaube, ich werde das Rezept mal für meine Omi machen 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezeptbewertung




Newsletter