Vegane Mousse au Chocolat

Einfache und luftige Mousse au Chocoate ohne Ei. Mit diesem Rezept gelingt dir schnell und einfach ein leckeres und fluffiges Schokomousse ohne Ei und ohne tierische Zutaten. Die Mousse au Chocolate wird aus veganem Eischnee aus geschmacksneutralem Aquafaba, also Kichererbsenwasser, gemacht und gelingt traumhaft cremig und schokoladig. Dank diesem Schokoladenmus wirst du nie wieder Kichererbsenwasser einfach wegschütten wollen. Das Rezept ist schnell und ohne großen Aufwand gemacht, komplett vegan und perfekt für jeden Anlass!

Mousse au Chocolat aus Kichererbsen

Schokomousse ohne Ei

Mousse au Chocolat ist wohl eine der beliebten Schokoladen Desserts. Wenn man sich die Zutaten des klassischen französischen Schokoladenmousse näher anschaut wird schnell klar: vegan ist das nicht. Das Schokomousse wird aus dunkler Schokolade, Ei, Zucker und Butter gemacht. Der Eischnee speilt bei der Zubereitung eine wesentliche Rolle, denn nur so gelingt der Schokoladen Nachtisch so traumhaft fluffig und luftig.

Es gibt allerdings eine ideale Alternative zum Eischnee, mit dem du eine Mousse au Chocolat ohne Ei selber machen kannst. Das Ergebnis ist genauso luftig, cremig und schokoladig! Mit diesem Rezept konnte ich bereits viele veganer und nicht-veganer überraschen und begeistern!

Nahaufnahme von Schokomousse ohne Ei auf einem Holzlöffel

Veganer Eischnee aus Aquafaba als Eiklar-Ersatz für Eischnee

Eine ideale vegane Alternative zum Eischnee ist Aquafaba. Dieses kennst du vielleicht schon von meinem beliebten Rezept für vegane Zimtsterne. Aquafaba ist das dickflüssige Wasser, das du in Gläsern oder Dosen von Kichererbsen, Bohnen oder anderen Hülsenfrüchten findest. Häufig schütten wir es einfach weg, obwohl es sich als perfekter Eiklar-Ersatz für Eischnee handelt! Aquafaba lässt sich ähnlich wie Eiklar aus Eiern aufschlagen. Die Konsistenz ist luftig und etwas schaumig und damit die ideale Alternative zu Eischnee.

Aquafaba schmeckt überwiegend Geschmacksneutral. Verarbeitet wird man nicht mehr herausschmecken können, dass sich um Kichererbsen- oder Bohnenwasser handelt. Je nach Hersteller kann der Salzgehalt variieren. Beim Kauf von Kichererbsen oder Bohnen aus der Dose oder aus dem Glas solltest du also darauf achten, dass nicht zu viel Salz enthalten ist. Ein wenig Salz schadet aber nicht, sondern rundet den Geschmack sogar ab 😉 .

Veganes Schokoladenmus in kleinen Gläsern verfeinert mit gehackten Nüssen als Topping

Veganes Schokomousse aus Kichererbsenwasser (Aquafaba)

Aufgeschlagen eignet sich Aquafaba also perfekt als Eischnee Ersatz und damit auch als Basis für ein veganes Schokomousse ohne Ei. Man schmeckt das Kichererbsenwasser nicht heraus und es schmeckt genauso luftig, cremig und schokoladig.

Das Beste an dem Rezept ist, dass es unkompliziert und ohne großen Aufwand gemacht ist. Da das Schokomousse für einige Stunden oder am Besten über Nacht im Kühlschrank stehen sollte, damit es fest wird, kann am es auch problemlos am Vortag vorbereiten. Du brauchst nur 4 Zutaten und kannst es nach Belieben und Anlass verfeinern.

Veganes Schokomousse in kleinen Gläsern auf hellem Hintergrund

Einfacher Nachtisch mit Schokolade für jeden Anlass

Der Schokoladen Nachtisch ist einfach perfekt für jeden Anlass und schmeckt mit Sicherheit er ganzen Familie. Die Zutaten hat man in der Regel immer da und der Aufwand ist gering. So kann man das Schokoladen Dessert auch einfach mal spontan machen.

Je nach Anlass lässt sich die vegane Mousse au Chocolat auch verfeinern. Zum Beispiel mit Gewürzen wie Zimt, Vanille oder Orangenabrieb. An Weihnachten fülle ich zum Beispiel gerne ein paar zerbröselte Spekulatius in das Dessertglas und verteile dann das Schokomus darüber.

Du kannst natürlich auch mit den Schokoladensorten variieren. Eine dunkle Zartbitter Schokolade mit hohem Kakaoanteil schmeckt besonders schokoladig und herb. Aber auch eine Alternative zur Milchschokolade oder eine weiße Schokolade eignen sich für das Vegane Schokomousse.

Vegane Mousse au Chocolat mit Weihnachtsdekoration serviert auf einem Holzbrett in kleinen Gläschen

Welche Zutaten brauche ich für das vegane Schokoladenmus?

Das Schokoladenmus ist vegan, daher benötigst du keine Eier oder andere tierische Zutaten. Du benötigst nur 4 Zutaten. Je nach Geschmack kannst du noch Gewürze oder Aromen hinzufügen.

  • Aquafaba (aus Kichererbsendose (-glas) oder Bohnendose (-glas))
  • Sahnesteif
  • Puderzucker
  • Zartbitter Schokolade

Nach Geschmack:

  • Vanillezucker oder Vanilleextrakt
Veganes Schokomousse aus Kichererbsenwasser

Tipps für veganen Eischnee aus Aquafaba

Damit dir der perfekte vegane Eischnee aus Aquafaba gelingt, solltest du folgende Tipps berücksichtigen:

  • auf den Salzgehalt achten. Je nach Hersteller kann der Salzgehalt in der Kichererbsendose oder -glas variieren. Ein wenig Salz schadet nicht, sondern rundet den Geschmack sogar ab.
  • eine saubere und fettfreie Schüssel zum Aufschlagen verwenden.
  • Aquafaba mindestens 6 bis 8 Minuten auf höchster Stufe steifschlagen.
  • Geschmolzene Schokolade leicht abkühlen lassen, bevor man sie unter das Aquafaba hebt.
  • Möglichst wenig Rühren, damit das Schokomousse luftig bleibt.
  • Schokomousse für mindestens 3 bis 4 Stunden, oder besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen, damit sie es fest wird.

Vegane Mousse au Chocolat Rezept – so geht’s

Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten. In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir die Zubereitung nochmal ganz genau.

Aquafaba aufschlagen

Das Kichererbsen- oder Bohnenwasser (Aquafaba) in eine saubere und fettfreie Schüssel geben und mindestens 6 bis 8 Minuten auf höchster Stufe steif schlagen.

Puderzucker, Sahnesteif und Vanille langsam hinzugeben und nochmal aufschlagen, bis er vegane Eischnee feste Spitzen zieht.

Schokolade schmelzen

Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade erst etwas abkühlen lassen, bevor sie weiterverwendet wird.

Der Schokoladennachtisch (veganes Schokomousse) wird vorbereitet

Schokolade unter das Aquafaba heben

Geschmolzene Schokolade vorsichtig unter den veganen Eischnee heben. Nicht zu stark rühren, da das Mousse sonst zu sehr zusammenfallen kann. Dass es ein wenig zusammenfällt ist aber völlig normal.

Nachtisch mit Schokolade und auf Basis von Kichererbsen

Mousse au Chocolat fest werden lassen

Das Schokomousse in Dessert Gläser verteilen und für mindestens 3 bis 4 Stunden, oder besser über Nacht, in den Kühlschrank zum fest werden stellen.

Anschließend kannst du eine vegane Mousse au Chocolat zum Beispiel mit Schokoladenraspel oder gehackten Nüssen dekorieren und servieren.

Häufige Fragen

Wie wird die vegane Mousse au Chocolat fest?

Es ist wichtig das Aquafaba zunächst in einer sauberen und fettfreien Schüssel aufzuschlagen und lange genug anzuschlagen. Durch das Sahnesteif hat die vegane Mousse au Chocolat nach dem kühlen eine schöne luftige, aber auch feste Konsistenz.

Achte darauf, dass die geschmolzene Schokolade gut abgekühlt ist, bevor du sie unter das Aquafaba hebst. Andernfalls fällt das Schokomousse in sich zusammen. Die geschmolzene Schokolade wird im Kühlschrank wieder fest und sorgt so auch für den nötigen Stand für deine vegane Mousse au Chocolat.

Kann ich auch Bohnenwasser statt Kichererbsenwasser für vegane Mousse au Chocolat verwenden?

Für das vegane Mousse au Chocolat benötigst du Aquafaba. Dazu kannst du das Wasser von Kichererbsen, Bohnen (zum Beispiel Kidneybohnen) oder anderen Hülsenfrüchten verwenden. Achte jedoch auf den Salzgehalt. Je nach Hersteller variiert der Salzgehalt. Dieser sollte nicht zu hoch sein.

Welche Schokolade ist am Besten für vegane Mousse au Chocolat?

Für eine vegane Mousse au Chocolat benötigst du eine vegane Schokolade oder Schokoladendrops. Du kannst zum Beispiel eine dunkle Zartbitter Schokolade oder Zartbitter Schokoladentropfen verwenden. Je dunkler die Schokolade und je höher der Kakaoanteil, desto herber wird das Schokomousse im Geschmack.

Alternativ kannst du auch eine vegane Alternative zur Milchschokolade oder eine helle Schokolade verwenden.

Wie lange ist vegane Mousse au Chocolat haltbar? Wie bewahre ich das vegane Schokomousse auf?

Die vegane Mousse au Chocolat hält sich einige Tage im Kühlschrank. Du kannst das Dessert super am Vortrag vorbereiten. Es sollte im Kühlschrank gelagert werden.

Diese veganen Dessertrezepte könnten dir auch gefallen:

Und zuletzt, wenn du die vegane Mousse au Chocolate ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Vegane Mousse au Chocolat mit Weihnachtsdekoration serviert auf einem Holzbrett in kleinen Gläschen

Mousse au Chocolat – vegan & einfach

Mit diesem Rezept gelingt dir schnell und einfach ein veganes Schokomousse ohne Ei und andere tierische Zutaten. Die vegane Mousse au Chocolate wird aus veganem Eischnee auf Basis von geschmacksneutralem Aquafaba – also Kichererbsenwasser – gemacht. Ein cremiger Nachtisch mit Schokolade, perfekt für jeden Anlass!
4,72 von 7 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Dessert, Nachspeise, Weihnachtsmenü
Land & Region: Französisch
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: aquafaba, einfach, kichererbsen, kichererbsenwasser, Nüsse, schnell, schokolade, veganer eischnee, Weihnachten
Zubereitungszeit: 30 Min.
Kühlzeit: 4 Stdn.
Arbeitszeit: 4 Stdn. 30 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 130 ml Aquafaba*
  • 3 EL Puderzucker (gesiebt)
  • 1 TL Sahnesteif
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder ½ Pck. Vanillezucker)
  • 150 g Schokolade

Topping

  • Schokolade (geraspelt)
  • Nüsse (gehackt)

Anleitung

  • Das Kichererbsen- oder Bohnenwasser (Aquafaba) in eine saubere und fettfreie Schüssel geben und mindestens 6 bis 8 Minuten auf höchster Stufe steif schlagen.
  • Puderzucker, Sahnesteif und Vanille langsam hinzugeben und nochmal aufschlagen, bis er vegane Eischnee feste Spitzen zieht.
  • Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade erst etwas abkühlen lassen, bevor sie weiterverwendet wird.
  • Geschmolzene Schokolade vorsichtig unter den veganen Eischnee heben. Nicht zu stark rühren, da das Mousse sonst zu sehr zusammenfallen kann. Dass es ein wenig zusammenfällt ist aber völlig normal.
  • Das Schokomousse in Dessert Gläser verteilen und für mindestens 3 bis 4 Stunden, oder besser über Nacht, in den Kühlschrank zum fest werden stellen.
  • Anschließend kannst du eine vegane Mousse au Chocolat zum Beispiel mit Schokoladenraspel oder gehackten Nüssen dekorieren und servieren.

Anmerkungen

  • 130 ml Aquafaba entsprechen in etwa der Menge aus einer Dose Kichererbsen.
  • Mehr Tipps und Hinweise zum Rezept und zur Lagerung findest du im Blogpost unter „Häufige Fragen“

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Mousse au Chocolat – vegan & einfach
Amount Per Serving
Calories 670 Calories from Fat 360
% Daily Value*
Fett 40g62%
Gesättigte Fettsäuren 20g100%
Transfette 0.1g
PUFA Fettsäuren 2g
MUFA Fettsäuren 15g
Cholesterin 5mg2%
Natrium 196mg8%
Kalium 587mg17%
Kohlenhydrate 69g23%
Ballaststoffe 10g40%
Zucker 46g51%
Protein 9g18%
Vitamin A 47IU1%
Vitamin C 0.2mg0%
Kalzium 85mg9%
Eisen 6mg33%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Vegane Mousse au Chocolat" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




2 Gedanken zu „Vegane Mousse au Chocolat“

  1. Hallo,
    ich habe gestern Mousse au Chocolat gemacht, aber aus irgendwelchen Gründen schmeckt es grizzelig, also die geschmolzene Schokolade im fertigen Mousse hat eine grizzelige Konsistenz angenommen wie Minikrümelchen?
    Warum passiert das? Ich hatte 85% Schokolade. Keinen Puderzucker, und keinen Sahnesteif (habe das Rezept aus dem Kopf leider nicht genau erinnert)
    Kennt das jemand?
    Mein Kichererbsenwasser habe ich aus dem Kühlschrank heraus aufgeschlagen, war es dadurch vielleicht zu kühl? Oder war es vlt. nicht lange genug steif geschlagen? Und dann verbinden sich beide Massen nicht gut? Oder war die Schokolade noch zu warm? (Zu sehr zusammengefallen ist es aber nicht, was für eine okaye schokotemperatur spricht). Braucht es den Puderzucker zur „Emulgation“? Ich vertrage Zucker nicht so.

    Für einen Hinweis wäre ich sehr dankbar! Ein tolles Rezept! Das mir auch schon gelungen ist, nur was ich anders gemacht habe, weiß ich bisher nicht!?

    Antworten
  2. Liebe Anja,

    Jetzt gerade in der Schwangerschaft habe ich sooo Lust auf Mousse au Chocolat bekommen aber fast überall ist rohes Ei drin.
    Dein Rezept schmeckt super und ich bin so begeistert wie gut das mit dem Aquafaba funktioniert hat. Danke!!:-)

    Antworten

Newsletter