Pudding Streuselkuchen

Einfaches Rezept für einen veganen Pudding Streuselkuchen. Dieser leckere und beliebte Streuselkuchen mit Mürbeteig, cremiger Vanillepudding-Füllung und knusprigen Streuseln ist einfach und schnell gebacken und benötigt nur wenige Zutaten. Der köstliche, gefüllte Streuselkuchen gelingt auch ohne tierische Zutaten und ohne Hefe super lecker!

Einfacher und schnell gemachter Pudding Streuselkuchen auf einem flachen Teller

Gefüllter Streuselkuchen mit Pudding für jeden Anlass

Bei Streuselkuchen sage ich nicht nein – schon gar nicht bei einem Streuselkuchen mit cremiger Pudding-Füllung! Und ich bin mir sicher, dass ich damit nicht alleine bin. Damit eignet sich dieser köstliche und einfache Pudding Streuselkuchen perfekt für jeden Anlass. Der schmeckt aber nicht nur super lecker, sondern ist auch einfach und schnell gebacken.

Besonders gerne mag ich bei dieser Variante die Kombination aus knusprigem Mürbeteig und Streusel und der cremigen Füllung aus Vanillepudding. Am Besten bereitest du den Kuchen am Tag vorher zu und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank stehen. So wird der Pudding fest und gekühlt schmeckt er besonders lecker.

Für das Rezept benötigst nur wenige Zutaten und die Arbeitsschritte sind schnell erledigt.

Veganer Kuchen mit Puddingstreusel angerichtet auf einem Holzbrett - die Puddingcreme hat Vanillegeschmack

Streuselkuchen mit Pudding – so einfach und schnell geht das Rezept

Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten. Die Zubereitung für den gefüllten Streuselkuchen ist einfach und ohne großen Aufwand.

Pudding-Füllung

Als erstes bereitest du die Pudding-Füllung zu. Dafür benötigst du nur 3 Zutaten: eine Pflanzenmilch, Vanille-Pudding-Pulver und Zucker. Den Pflanzendrink in einem Topf zum Kochen bringen. Dabei ist es wichtig, gut zu rühren, damit die Pflanzenmilch nicht anbrennt. Das Pudding-Pulver mit dem Zucker und einem Schuss Pflanzenmilch glatt rühren und mit in den Topf geben. Kurz köcheln lassen und beiseite stellen.

Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, deckst du diesen, zum Beispiel mit Klarsichtfolie oder ähnlichem, ab. Während der Pudding leicht abkühlt, kannst du den Mürbeteig und die Streusel vorbereiten.

Mürbeteig

Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und pflanzliche Margarine verkneten. Für den Geschmack gebe ich gerne noch etwas Vanille und geriebene Orangenschale hinzu. Außerdem noch 2 EL pflanzliche Milch, damit der Mürbeteig nicht zu trocken ist.

Streusel

Für die Streusel Mehl, braunen Zucker, Salz und pflanzliche Margarine verkneten. Auch hier gebe ich gerne noch etwas geriebene Orangenschale hinzu.

Ein Stück gefüllter Streuselkuchen mit Pudding und Zimt sowie Zucker

Pudding Streuselkuchen backen

Den Mürbeteig ausrollen und in die vorbereitete Backform legen. Dabei einen Rand bilden. Den Pudding darauf geben und glatt streichen und zum Schluss die Streusel über den Pudding verteilen. Den Kuchen anschließend bei 180 °C Ober- und Unterhitze etwa 45 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und bei leicht geöffneter Tür weitere 10 bis 20 Minuten stehen lassen.

Danach kannst du den Kuchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und danach im Kühlschrank lagern.

Kuchen servieren

Bevor du den Pudding Streuselkuchen servierst, kannst du ihn noch mit Puderzucker bestäuben. Was besonders köstlich schmeckt, ist eine Zimt-Puderzucker-Mischung.

So gelingen dir knusprige Streusel

Mein Tipp für besonders knusprige Streusel ist brauner Zucker. Dadurch gelingen die Streusel sehr knusprig. Zudem hat brauner Zucker auch eine leichte „Karamell“-Note, wodurch die Streusel total lecker werden. Grundsätzlich verteile ich den Teig auch am liebsten als dicke Streusel über den Kuchen.

Du kannst das Ganze natürlich auch feiner gestalten und normalen Zucker oder Kokoszucker verwenden.

Streuselkuchen mit Vanillepudding, angeschnitten auf einem Holzbrett serviert

Welchen Pudding verwende ich für den gefüllten Streuselkuchen?

Für die Pudding Füllung kannst du ganz normales Vanille-Pudding-Pulver aus dem Supermarkt verwenden. Diese sind in der Regel immer vegan. Es handelt sich dabei um Speisestärke mit Vanille-Aroma. Theoretisch könntest du das Pudding-Pulver also auch durch Speisestärke und Vanille ersetzen, wenn du kein Pudding-Pulver verwenden möchtest.

Damit der Pudding nach dem Backen fest wird, empfehle ich dir, entweder eine Soja- oder Nussmilch zu verwenden. Bei anderen Pflanzendrinks habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Pudding häufig zu flüssig wurde. In diesem Rezept habe ich Sojadrink verwendet. Alternativ kannst du auch Kokosmilch aus der Dose verwenden.

Tipps zu Variationen und zur Aufbewahrung

  • Je nach Saison und Geschmack kannst du den Pudding Streuselkuchen auch mit Obst zubereiten. Dafür eignen sich zum Beispiel Kirschen, Äpfel, Erdbeeren oder Rhabarber.
  • Wenn es dir schwer fällt den Mürbeteig auszurollen, kannst du ihn auch vorbereiten und eingewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Durch die Kühlung lässt er sich im Anschluss einfacher verarbeiten.
  • Für das Rezept habe ich eine Springform mit dem Durchmesser von 20 cm verwendet. Du kannst auch eine andere Backform verwenden, zum Beispiel ein Blech. Pass dazu einfach die Zutatenmenge entsprechend an.
  • Sollte der gefüllte Streuselkuchen während der Backzeit dunkel werden, dann kannst du ihn einfach abdecken.
  • Ob der Kuchen durch ist, testest du am besten mit einem Holzspieß oder Messer. Beides sollte beim Einstechen ohne flüssige Teigreste wieder herauskommen.
  • Der Kuchen kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt und sogar eingefroren werden. In diesem Fall einfach im Kühlschrank wieder auftauen lassen.
Veganer Streuselkuchen mit Pudding serviert auf einem flachen Teller mit Puderzucker und etwas Zimt

Hier findest du weitere Streuselkuchen Rezepte:

Und zuletzt, wenn du den Pudding Streuselkuchen ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Veganer Streuselkuchen mit Pudding serviert auf einem flachen Teller mit Puderzucker und etwas Zimt

Einfacher Pudding-Streuselkuchen

Einfaches Rezept für veganen Pudding Streuselkuchen. Dieser leckere, gefüllte Streuselkuchen aus Mürbeteig ist einfach und schnell gebacken. Der cremige Vanillepudding und die knusprigen Streusel passen zu jedem Anlass. Schmeckt der ganzen Familie – garantiert!
4.7 von 10 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Dessert, Gebäck
Land & Region: Deutsch, Polnisch
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: Kuchen, mürbeteig, pudding, springform, Streusel, vanille
Vorbereitungszeit: 20 Min.
Zubereitungszeit: 50 Min.
Arbeitszeit: 1 Std. 10 Min.
Portionen: 8 Kuchenstücke
Autor: Anja Romaniszyn

Equipment

  • 20 cm Springform

Zutaten

Mürbeteig

  • 225 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/3 TL Salz
  • ½ TL geriebene Orangenschale (optional)
  • ½ TL Vanille Extrakt (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
  • 120 g kalte pflanzliche Margarine
  • 2 EL Pflanzendrink (falls Teig zu trocken)

Pudding-Füllung

  • 600 ml Sojadrink
  • 52 g Vanillepudding-Pulver (1 ½ Päckchen)
  • 40 g Zucker
  • 6 EL Sojadrink (zum Anrühren)

Streusel

  • 50 g Mehl
  • 25 g brauner Zucker
  • 1/3 TL Salz
  • ½ TL geriebene Orangenschale (optional)
  • 40 g kalte pflanzliche Margarine

Dekoration

  • 3 TL Puderzucker
  • 1 TL Zimt

Anleitung

  • Ofen auf 180 °C Ober- Unterhitze vorheizen. Backform leicht einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  • Zunächst den Pudding vorbereiten. In einer Schale Puddingpulver, Zucker und die 6 EL Pflanzendrink glatt rühren. Restlichen Pflanzendrink in einem Topf aufkochen. Angerührtes Puddingpulver einrühren. Bei mittlerer Hitze kurz aufkochen lassen. Von Herd nehmen, abdecken und beiseite stellen.
  • Alle Zutaten für den Mürbeteig zügig zu einem Teig verkneten, ausrollen und gleichmäßig in die Backform drücken. Dabei einen hohen Rand formen. Teig mit einer Gabel ein paar Mal einstechen. Pudding auf den Kuchenboden verteilen und glatt streichen.
  • Zutaten für die Streusel zügig verkneten und über den Kuchen verteilen.
  • Im Ofen 45 Minuten backen, bis der Kuchen durch ist und ein Holzspieß oder Messer beim Einstechen ohne flüssige Teigreste herauskommt.
  • Sobald der Kuchen fertig ist, den Ofen ausschalten und weitere 5 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür im Ofen stehen lassen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  • Puderzucker und Zimt vermischen und den Kuchen vor dem Servieren damit bestäuben.

Anmerkungen

  • Damit der Pudding nach dem Backen fest wird, am besten eine Soja-, Nuss- oder Kokosmilch verwenden.
  • Alternativ den Mürbeteig als erstes vorbereiten und eingewickelt in den Kühlschrank legen. So lässt er sich einfacher ausrollen und verarbeiten.
  • Den Kuchen anschließend im Kühlschrank lagern.

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Einfacher Pudding-Streuselkuchen
Amount Per Serving
Calories 376 Calories from Fat 135
% Daily Value*
Fett 15g23%
Gesättigte Fettsäuren 4g20%
Transfette 1g
PUFA Fettsäuren 5g
MUFA Fettsäuren 6g
Natrium 418mg17%
Kalium 162mg5%
Kohlenhydrate 54g18%
Ballaststoffe 1g4%
Zucker 27g30%
Protein 6g12%
Vitamin A 1090IU22%
Vitamin C 6mg7%
Kalzium 154mg15%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Pudding Streuselkuchen" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




6 Gedanken zu „Pudding Streuselkuchen“

  1. Just wanna say I LOVE your recipes! Regarding this pudding cake, to make sure the pudding part is super firm, can I replace half of the 600ml plant milk with coconut cream? Thanks a lot!

    Antworten
  2. Gestern Nachmittag bekam ich auf einmal so Hunger auf Kuchen. Habe morgens noch dieses Rezept gesehen und dachte, ja irgendwann solltest du das mal ausprobieren. Gesagt getan! So simpel und so lecker! Sogar mein Mann, der eigentlich kein Kuchen-Mann ist, hat sich noch ein zweites Stück gegönnt. Das Rezept wird definitiv ins Standardrepertoire aufgenommen!

    Antworten
    • Hi! 🙂
      Wow! Das freut mich aber zu lesen, dass es euch beiden so gut geschmeckt hat! 🙂

      Vielen Lieben Dank fürs Ausprobieren und das tolle Feedback!

      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag 🙂

      Liebe Grüße
      Anja

      Antworten

Newsletter