Süßkartoffel Curry mit Brokkoli

Veganes Süßkartoffel Curry mit Brokkoli und Paprika. Dieses cremige und leckere Curry mit Gemüse und Kokosmilch ist einfach, gesund und aus nur wenigen Zutaten gemacht. Es benötigt wenig Aufwand und eignet sich auch perfekt als Meal Prep Rezept. Dazu passt ein cremiger Kokos-Reis. Dieses vegane Süßkartoffel Curry ist perfekt für kalte Tage und schmeckt der ganzen Familie.

Veganes Curry serviert in einem tiefen Teller auf hellem Untergrund, dazu Brokkoli, Süßkartoffeln und Cashewkerne

Ein veganes Curry für jeden Tag!

Wenn man mich nach meinem Lieblings-Gericht fragt, ist die Antwort oft: Curry! Aus diesem Grund findest du auf meinem Blog bereits einige leckere Curry Rezepte wie das Kokos Blumenkohl Curry mit Kichererbsen oder das Linsen Kürbis Curry mit Blitz-Fladenbrot.

Besonders gerne mag ich an veganen Currys, dass man sie je nach Geschmack, Gemüse-Saison oder Jahreszeit variieren kann. Es gibt verschiedene Curry Gewürze und Currypasten, die den Geschmack und die Schärfe bestimmen und fast jedes Gemüse lässt sich verwenden. Somit sind Currys auch sehr gesund.

Ein weiterer Plus Punkt: Currys lassen sich problemlos vorkochen und mehrere Tage kühl lagern. Deshalb sind sie auch für Meal Prep ideal geeignet.

Da ich ein großer Fan von Süßkartoffeln bin, reiht sich nun ein neues Curry Rezept in meine Sammlung ein. Dieses vegane Süßkartoffel Curry schmeckt traumhaft lecker, ist sehr cremig, einfach gemacht und perfekt für jeden Tag!

Ein Curry bestehend aus Brokkoli, Paprika, Süßkartoffeln und getoppt mit Cashewkernen in einem tiefen Teller - dazu gibt es Kokos-Reis

Das passt zu einem Süßkartoffelcurry

Ich gebe gerne verschiedenes Gemüse in mein Curry. In diesem Rezept habe ich neben Süßkartoffeln auch Paprika und Brokkoli verwendet. Das Gemüse kannst du aber ganz nach deinem Geschmack variieren. Blumenkohl, Erbsen oder Hülsenfrüchte wie Kichererbsen passen ebenfalls dazu.

Als Beilage verwende ich gerne Reis. Schon lange zählt Kokos-Reis zu meiner Lieblingsvariante. Bei dem Kokos-Reis wird ein Teil des Wassers durch Kokosmilch ersetzt. Dadurch schmeckt der Reis cremig und aromatisch. Hierfür eignet sich Jasmin-Reis besonders gut.

Alternativ kannst du zu dem Curry auch ein selbst gemachtes Fladenbrot servieren. Auf meinem Blog findest du dazu ein Blitz-Fladenbrot Rezept.

Als Topping eignen sich frische Kräuter wie Petersilie oder Koriander. Ebenfalls verwende ich gerne (geröstete) Cashewkerne als gesunde Fettquelle und zusätzlich mehr „Crunch“ 😉

Veganes Süßkartoffel Curry mit Brokkoli serviert mit Reis und Cashews in einem tiefen Teller

So bereitest du dir das leckerste Süßkartoffel Curry mit Brokkoli zu

Das ganze Rezept mit Zutaten findest du unten. Die Zubereitung ist sehr einfach und ohne großen Aufwand.

Als erstes bereitest du das Gemüse vor, schälst es und schneidest es klein. Anschließend werden die einzelnen Zutaten nacheinander in den Topf gegeben und angebraten. Anschließend mit Kokosmilch aufgießen, abschmecken und köcheln lassen. Sollte das Curry dabei zu dickflüssig werden, kannst du es mit Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen.

Währenddessen kannst du die Beilage vorbereiten. Im Rezept erläutere ich, wie du dir einen leckeren Kokos-Reis zubereiten kannst.

Zum Schluss kommt der Brokkoli in das Curry. Da die Garzeit gering ist, reicht es aus, den Brokkoli in den letzten 5 Minuten hinzuzugeben. So bleibt er knackig 😉

Das fertige Curry anschließend mit Reis oder einer Beilage deiner Wahl servieren und nach Geschmack mit frischen Kräutern und Cashewkernen toppen.

Cremiges Brokkoli Curry serviert in einem tiefen Teller mit Süßkartoffeln, Paprika und getoppt mit Cashewnüssen

Tipps zu Alternativen und zur Aufbewahrung

  • In diesem Rezept habe ich gelbe Currypaste verwendet. Dabei handelt es sich um eine milde Gewürzpaste. Du kannst auch eine andere Sorte verwenden, wie Rot oder Grün. Beachte hierbei, dass sich je nach Sorte auch der Geschmack und die Schärfe ändern können.
  • Das Gemüse kannst du je nach Saison und eigenem Geschmack variieren. Kürbis und Kichererbsen passen zum Beispiel auch sehr gut dazu.
  • Das Curry hält sich luftdicht verschlossen und kühl gelagert mehrere Tage.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen! <3

Hier findest du weitere einfache Curry Rezepte:

Und zuletzt, wenn du das Süßkartoffel Curry mit Brokkoli ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Cremiges Brokkoli Curry serviert in einem tiefen Teller mit Süßkartoffeln, Paprika und getoppt mit Cashewnüssen

Süßkartoffel Curry mit Brokkoli

Ein leckeres, einfaches Rezept für veganes Süßkartoffel Curry mit Brokkoli auf Reis. Die verwendete Kokosmilch macht es schön cremig – perfekt für die ganze Familie.
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Asiatisch, Indisch
Ernährungsform: Glutenfrei, Laktosefrei, Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: Brokkoli, curry, einfach, Ingwer, kokosmilch, paprika, reis, Süßkartoffeln
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Arbeitszeit: 50 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Für das Curry

  • 2 EL Öl (zum Braten)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL frischer Ingwer (klein gehackt)
  • 1 rote Paprika
  • 1 Süßkartoffel (etwa 350 g)
  • 1 EL Gelbe Currypaste
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Dosen Kokosmilch (je 400 ml)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 1 kleiner Brokkoli

Für den Reis

  • 240 g Reis
  • 350 ml Wasser
  • Salz

Außerdem

  • Geröstete Cashewkerne (als Topping; optional)

Anleitung

  • Das Gemüse schälen. Zwiebel klein schneiden und die Knoblauchzehen pressen. Paprika in Streifen schneiden und Süßkartoffel würfeln. Brokkoli in Röschen teilen. Je nach Reismenge etwa 100 bis 150 ml der Kokosmilch in ein separates Gefäß geben und für den Kokos-Reis beiseite stellen.
  • Öl in einem Topf erwärmen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hineingeben und 2 bis 3 braten, bis die Zwiebel glasig ist. Paprika und Süßkartoffel dazu geben und weitere 8 Minuten abraten. Currypaste und Tomatenmark einrühren und nochmal 2 bis 3 Minuten braten lassen.
  • Kokosmilch, Ahornsirup und Brühepulver hinzugeben, vermischen und aufkochen lassen. Bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Süßkartoffel weich ist.
  • In der Zwischenzeit den Reis zubereiten. Dazu Reis, Wasser, restliche Kokosmilch und Salz in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze kochen, bis der Reis die Flüssigkeit komplett aufgesogen hat.
  • Brokkoli-Röschen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln, bis der Brokkoli gar ist. Sollte das Curry zu dickflüssig sein, mehr Wasser oder Brühe hinzugeben.
  • Reis und Curry in eine Schale geben und nach Geschmack mit gerösteten Cashewkernen servieren.

Anmerkungen

  • Statt Gelbe Currypaste kannst du auch eine Currypaste deiner Wahl verwenden. Beachte hierbei, dass sich je nach Sorte (zum Beispiel Rot oder Grün) auch der Geschmack und die Intensität der Schärfe verändern.
  • Das Curry hält sich kühl gelagert mehrere Tage.
  • Statt Süßkartoffeln kannst du je nach Saison auch Kürbis verwenden.

Nährwertangaben

Nährwertangaben
Süßkartoffel Curry mit Brokkoli
Menge pro Portion
Kalorien 641 Kalorien aus Fett 225
% des Tagesbedarfs*
Fett 25g38%
Gesättigte Fettsäuren 14g70%
Transfette 1g
PUFA Fettsäuren 3g
MUFA Fettsäuren 7g
Natrium 279mg12%
Kalium 592mg17%
Kohlenhydrate 91g30%
Ballaststoffe 6g24%
Zucker 14g16%
Protein 9g18%
Vitamin A 14750IU295%
Vitamin C 83mg101%
Kalzium 109mg11%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Veganes Süßkartoffel Curry mit Brokkoli" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




1 Gedanke zu „Süßkartoffel Curry mit Brokkoli“

Newsletter