Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker

Vegane Puddingbrezel einfach selber machen. Dieses Plundergebäck mit cremiger Vanillepudding-Füllung ist super lecker und traumhaft fluffig. Ganz klassisch werden die Puddingbrezeln aus Plunderteig gemacht, den du unkompliziert selber machen kannst. Ich zeige dir, wie du aus einfachen Zutaten Puddingbrezel wie vom Bäcker selber backen kannst. Das Rezept kommt ohne Eier und tierische Zutaten aus und gelingt super lecker, süß und fluffig. Perfekt für die ganze Familie.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Puddingbrezel – Einfaches Rezept zum selber machen

Ich liebe es Bäckereien zu besuchen und mich von all den Leckereien inspirieren zu lassen und zu Hause meine eigenen Bäckereilieblinge selber zu backen. Auf meinem Blog findest du bereits Klassiker wie Vegane Martinsbrezeln, Laugenbrezeln mit Zucker-Zimt oder Pudding Streuselkuchen. Ich mag auch allerlei Teilchen vom Bäcker, ganz besonders Puddingbrezel!

Du kannst das beliebte Plundergebäck aber auch ganz einfach zu Hause selber backen. Mit meinem Rezept gelingt es dir wie vom Bäcker. Die Puddingbrezeln schmecken fluffig, süß und cremig. Das Rezept kommt ohne tierische Zutaten aus und ist damit vegan. Das Puddingbrezel Rezept mit selbst gemachten Plunderteig ist einfach und unkompliziert gemacht.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Plunderteig, Hefeteig oder Blätterteig? Welcher Teig für Puddingbrezel

Klassische Puddingbrezel wie vom Bäcker werden aus Plunderteig gemacht. Plunderteig ist ein Ziehteig aus Hefeteig und Ziehfett bzw. einer Butterplatte, die aus Butter oder, wie in diesem Rezept, pflanzlicher Margarine und Mehl gemacht wird. Das Ziehfett wird in mehreren Falt- und Ausrollvorgängen in den Hefeteig eingearbeitet. Diesen Vorgang nennt man Tourieren. So entstehen mehrere Teigschichten, die du vielleicht auch schon vom Blätterteig kennst.

Anders als beim Blätterteig wird ein Plunderteig mit Hefe zubereitet, wodurch Plunderteig deutlich fluffiger ist als Blätterteig.

In diesem Rezept mache ich die Puddingbrezel mit selbst gemachten Plunderteig. Der Plunderteig benötigt aufgrund des tourierens zwar etwas länger Zeit, ist aber unkompliziert gemacht und es lohnt sich!

Alternativ kannst du die Puddingbrezel auch aus einem einfachen Hefeteig machen. In diesem Fall lässt du das Einarbeiten des Ziehfetts/ Butterplatte einfach aus. Eine weitere Option ist fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal. Da Blätterteig keine Hefe enthält, ist es weniger fluffig, schmeckt aber dennoch sehr lecker.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Plundergebäck mit Vanillepudding Füllung – Tipps zur Zubereitung und alternative Füllungen

Für die Pudding Füllung kannst du ganz normales Vanille-Pudding-Pulver aus dem Supermarkt verwenden. Diese sind in der Regel immer vegan. Es handelt sich dabei um Speisestärke mit Vanille-Aroma. Theoretisch könntest du das Pudding-Pulver also auch durch Speisestärke und Vanille ersetzen, wenn du kein Pudding-Pulver verwenden möchtest.

Damit der Pudding nach dem Backen fest wird, empfehle ich dir, entweder eine Soja- oder Nussmilch zu verwenden. Bei anderen Pflanzendrinks habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Pudding häufig zu flüssig wurde. In diesem Rezept habe ich Sojadrink verwendet. Alternativ kannst du auch Kokosmilch aus der Dose verwenden.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Mit diesen Zutaten gelingen dir selbst gemachte Puddingbrezel wie vom Bäcker

Die Puddingbrezel werden aus Plunderteig gemacht. Dieser besteht aus Hefeteig und Ziehfett. Du benötigst keine Eier, Milch oder andere tierische Zutaten. Damit dir die Puddingbrezel fluffig und lecker gelingen, benötigst du folgende Zutaten:

  • Weizenmehl Type 405 (Alternativ Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Type 630)
  • Zucker und Vanillezucker
  • Salz
  • Sojamilch (Alternativ Hafermilch, Mandelmilch oder Cashewmilch)
  • Joghurtalternative (zum Beispiel Sojajoghurt)
  • Pflanzliche Margarine
  • Frische Hefe oder Trockenhefe

Vanillepudding Füllung:

  • Soja- oder Nussmilch
  • Vanillepudding Pulver
  • Zucker

Zusätzlich:

  • flüssige Margarine (zum Einstreichen vor dem Backen, sorgt für eine schöne Farbe)
  • Mandelblättchen
  • Aprikosenmarmelade (zum Einstreichen nach dem Backen, sorgt für Glanz)
  • Puderzucker
Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Puddingbrezeln selber backen Rezept – so einfach geht’s

Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten. In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir die Zubereitung nochmal ganz genau.

Hefeteig zubereiten

Die trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel vermischen. Margarine mit Sojamilch lauwarm erwärmen und die Hefe hinein bröseln und darin auflösen. Kurz stehen lassen und mit der Joghurtalternative in die Mehl-Mischung geben.

Nun ist es wichtig, den Hefeteig mindestens 10 Minuten gut durchzukneten. Das klappt mit ein bisschen Kraft in den Händen oder im besten Fall mit einer Küchenmaschine. Anschließend sollte der Teig mindestens 30 bis 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort ruhen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

Ziehfett vorbereiten

Während der Hefeteig ruht, kannst das Ziehfett und den Pudding vorbereiten.

Margarine und Mehl verkneten und am Besten zwischen zwei Backpapierzuschnitte legen. Dann zu einem Rechteck ausrollen (etwa DIN-A5 Größe) und für etwa 20 bis 30 Minuten ins Gefrierfach legen (alternativ in den Kühlschrank legen).

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Vanillepudding kochen

Pflanzendrink in einem Topf zum Kochen bringen. Dabei ist es wichtig, gut zu rühren, damit die Pflanzenmilch nicht anbrennt. Das Pudding-Pulver mit dem Zucker und einem Schuss Pflanzenmilch glatt rühren und mit in den Topf geben. Kurz köcheln lassen und beiseite stellen.

Damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet, deckst du diesen, zum Beispiel mit Klarsichtfolie oder ähnlichem, ab.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Plunderteig zubereiten

Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen (etwa DIN-A4 Größe). Das Ziehfett im unteren Bereich platzieren und den Hefeteig von oben einschlagen. Teig nochmal zu einem großen Rechteck ausrollen. Dann die linke Seite zur Mitte hin klappen, dann die rechte Seite und nochmals ausrollen. Diesen Vorgang noch zwei Mal so wiederholen.

Brezeln formen und mit Pudding füllen

Aus dem Plunderteig der Länge entlang etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Diese zu einer Kordel drehen und zu einer Brezel formen (siehe Bilder). Brezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Lass hier ein wenig Platz zwischen den Brezel, da diese noch aufgehen.

Pudding in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in die Brezelmulden spritzen.

Brezeln vor dem Backen mit geschmolzener Margarine bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Puddingbrezeln backen und servieren

Die Puddingbrezel benötigen etwa 15 bis 20 Minuten Backzeit, bis die goldgelb sind. Sobald sie fertig sind, herausnehmen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Das sorgt für einen schönen Glanz und eine schöne Farbe. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Häufige Fragen zum Rezept

Welches Mehl und welche pflanzliche Milch brauche ich für den Hefeteig/ Plunderteig?

Für den Hefeteig eignet sich am Besten Weizenmehl Type 405 oder Type 550 sowie Dinkelmehl Type 630. Bei der Milchalternative kannst du eigentlich auf alle Pflanzendrinks zurückgreifen. Ich habe Hefeteig bereits mit Sojamilch, Hafermilch, Erbsenmich und Mandelmilch gemacht.

Welche Hefe brauche ich für das Rezept? Trockenhefe oder frische Hefe?

In diesem Rezept habe ich frische Hefe verwendet. Du kannst frische Hefe aber auch durch Trockenhefe ersetzen. Du kannst sich an folgender Übersicht orientieren:

  • 1 Würfel frische Hefe (42g) = 2 Päckchen Trockenhefe (14g)
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21g) = 1 Päckchen Trockenhefe (7g)

Wie lange sind die Puddingbrezel haltbar und wie lagere ich sie, damit sie nicht trocken werden? Kann ich Puddingbrezeln einfrieren?

Hefegebäck schmeckt frisch am besten. Luftdicht verschlossen halten sich Puddingbrezeln etwa 3 bis 5 Tage.

Solltest du zu viel gebacken haben empfehle ich dir die Puddingbrezeln in einem Gefrierbeutel einzufrieren. So kannst du je nach Bedarf entnehmen und bei Zimmertemperatur wieder auftauen lassen – so schmeckt das Hefegebäck wie frisch gebacken.

Warum geht mein Hefeteig nicht auf und wird nicht fluffig?

Wichtig ist, den Teig lange genug zu kneten (mindestens 10 bis 12 Minuten). Erst dadurch wird das Gluten aktiviert und der Teig wird elastisch. Außerdem solltest du darauf achten, dass die frische Hefe oder Trockenhefe nicht abgelaufen sind.

Auch Pflanzenmilch und flüssige Margarine dürfen nicht zu heiß erwärmt werden. Es reicht völlig aus, wenn die Zutaten nur lauwarm sind, sodass die Margarine schmilzt.

Mehr einfache Backrezepte findest du hier:

Und zuletzt, wenn du die Puddingbrezel ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker ganz einfach selber machen - die süßen Brezeln sind aus Hefezeit gemacht und werden mit leckerem Vanillepudding gefüllt - das perfekte Rezept - schnell, einfach und super lecker!

Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker

Dieses Plundergebäck mit cremiger Vanillepudding-Füllung ist super lecker und traumhaft fluffig. Das Rezept kommt ohne Eier und tierische Zutaten aus und gelingt super lecker, süß und fluffig.
4,75 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Dessert, Frühstück, Gebäck, Nachspeise
Land & Region: Deutsch, Österreichisch, Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: Brezeln, deutsch, einfach, gebäck, Hefegebäck, Hefeteig, pudding, schnell, süß-salzig, vanille
Vorbereitungszeit: 1 Std. 20 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Arbeitszeit: 1 Std. 40 Min.
Portionen: 15 Brezeln
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Plunderteig

  • 200 ml Pflanzendrink
  • 60 g pflanzliche Margarine
  • 21 g frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 75 g vegane Joghurtalternative (zB Sojajoghurt)

Ziehfett

  • 150 g pflanzliche Margarine
  • 50 g Mehl

Puddingfüllung

  • 500 ml Soja- oder Nussmilch
  • 1 Päckchen Vanillepudding Pulver
  • 2 EL Zucker

Außerdem

  • Geschmolzene Margarine (zum Einstreichen)
  • Gehobelte Mandeln (optional)
  • Aprikosenmarmelade (optional)
  • Puderzucker (optional)

Anleitung

  • Pflanzendrink mit Margarine lauwarm erwärmen. Hefe hinein bröseln und darin auflösen.
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Hefemilch und Joghurtalternative hinzugeben. Mindestens 8-10 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und etwa 30 bis 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.
  • Für das Ziehfett Margarine und Mehl verkneten. Zwischen zwei Backpapierzuschnitte legen und zu einem Rechteck ausrollen (etwa DIN A5 Größe). Für etwa 20-30 Minuten ins Gefrierdach legen (alternativ Kühlschrank).
  • Für den Pudding 6 EL der Soja- oder Nussmilch mit dem Puddingpulver und Zucker in einem Schälchen glatt rühren. Restliche Pflanzenmilch in einem Topf aufkochen. Temperatur herunterschalten, angerührtes Puddingpulver einrühren und nochmals kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  • Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (etwa DIN A4 Größe). Ziehfett im unteren Bereich platzieren und den Hefeteig von oben einschlagen. Teig nochmal zu einem Rechteck ausrollen. Erst die linke Seite zur Mitte hin klappen, dann die rechte Seite und nochmals ausrollen. Diesen Vorgang noch zwei Mal so wiederholen.
  • Aus dem Plunderteig der Länge entlang etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Diese zu einer Kordel drehen und zu einer Brezel formen (siehe Bilder). Brezel auf Backblech platzieren. Dazwischen etwas Platz lassen.
  • Pudding in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in die Brezelmulden spritzen.
  • Brezeln vor dem Backen mit geschmolzener Margarine bestreichen und mit gehobelten Mandeln bestreuen.
  • Puddingbrezel etwa 15 bis 20 Minuten im Ofen goldgelb backen. Heraus nehmen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Anmerkungen

  • Wenn der Hefeteig zu klebrig ist, mehr Mehl hinzugeben. Hefeteig ist grundsätzlich etwas klebriger, daher nicht zu viel Mehl dazugeben, da der Teig sonst zu trocken wird.
  • Alternativ kannst du den Hefeteig auch im Ofen bei 50 °C ruhen lassen.
  • Frische Hefe kannst du durch Trockenhefe ersetzen ( 1/2 Würfel frische Hefe (21g) = 1 Päckchen Trockenhefe (7g))
  • Mehr Tipps, Alternativen und Hinweise zum Rezept findest du im Blogpost unter „Häufige Fragen“

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker
Amount Per Serving
Calories 361 Calories from Fat 144
% Daily Value*
Fett 16g25%
Gesättigte Fettsäuren 3g15%
Transfette 0.001g
PUFA Fettsäuren 5g
MUFA Fettsäuren 8g
Natrium 352mg15%
Kalium 168mg5%
Kohlenhydrate 47g16%
Ballaststoffe 2g8%
Zucker 15g17%
Protein 7g14%
Vitamin A 637IU13%
Vitamin C 2mg2%
Kalzium 97mg10%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




1 Gedanke zu „Vegane Puddingbrezel wie vom Bäcker“

Newsletter