Gefüllter Kürbis mit veganem Hack

Dieser gefüllter Kürbis mit veganem Hack ist einfach gemacht und perfekt für den Herbst.

Der saisonale Hokkaido Kürbis ist mit einer würzigen und saftigen Fleischalternative und Lauch gefüllt und im Ofen gebacken.

Ich zeige dir, wie du aus einfachen Zutaten und ganz unkompliziert einen leckeren Ofenkürbis zubereiten kannst.

Außerdem verrate ich dir welche Fleischalternativen du verwenden kannst, damit dir der Klassiker auch ohne Fleisch deftig und aromatisch gelingt.

Dieses Rezept begeistert die ganze Familie!

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Gefüllter Kürbis einfach selber machen

Herbstzeit bedeutet für mich auch Kürbiszeit. Jedes Jahr freue ich mich auf die Kürbissaison und die vielfältigen Kürbisrezepte.

Auf meinem Blog findest du deswegen schon viele herzhafte und süße Rezepte mit Kürbis, die dir den Herbst verschönern.

Einige meiner Favoriten sind Flammkuchen mit Kürbis, Kürbis Lasagne mit Spinat und Cashew Ricotta, Cremige Kürbis Suppe mit knusprigen Kichererbsen, Kürbis Curry oder auch süße Rezepte wie Kürbismuffins – das ultimative Rezept, Kürbis Brownies mit Schoko Zimt Streusel und Kürbis Kuchen mit Zimt Glasur.

In diesem Beitrag möchte ich dir einen weiteren Kürbis Klassiker vorstellen, der für mich definitiv nicht fehlen darf: gefüllter Kürbis aus dem Ofen!

Am Besten schmeckt der Ofenkürbis mit einer saftigen und würzigen Hackfüllung mit Lauch. Mit diesem Rezept gelingt es auch vegan lecker und einfach!

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Gefüllter Ofenkürbis ohne Fleisch – mit diesen Zutaten gelingt es lecker und vegan

Für den gefüllten Ofenkürbis brauchst du nur einfache Zutaten:

  • Gemüse: Zwiebel, Knoblauch und Lauch. Falls du Lauch bzw. Porree nicht magst, dann du diesen auch weglassen.
  • Gewürze: Salz und Pfeffer sowie Tomatenmark
  • Veganes Hack als Fleischalternative
  • Hokkaido Kürbis zum füllen
  • optional: vegane Käsealternative wie Reibekäse oder Feta zum Überbacken

Welches vegane Hack eignet sich am Besten für eine Kürbisfüllung?

Es ist ganz einfach das Hackfleisch in einem gefüllten Kürbis lecker zu ersetzen. Dir stehen mehrere Varianten zur Verfügung, je nachdem was du persönlich präferierst:

Je nachdem für welche Variante du dich entscheidest, kann die Zubereitung von diesem Rezept abweichen.

In diesem Rezept wurde der Ofenkürbis mit veganem Hack zubereitet – für mich in diesem Fall die ideale Alternative zu Fleisch.

Natürlich kannst du auch auf Fleischalternativen verzichten und den Kürbis beispielsweise mit Reis, Couscous, Quinoa und gebratenes Gemüse füllen. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt 🙂 .

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Welche Kürbissorte ist die Beste für gefüllten Kürbis?

Es gibt eine Vielzahl essbarer Kürbissorten. Spaghettikürbis, Butternuss-Kürbis, Muskatkürbis oder der Klassiker Hokkaido sind nur einige, zählen aber zu den beliebtesten Speisekürbissen.

Im Grunde kannst du jeden Kürbis aushöhlen, füllen und backen.

Ich verwende jedoch am liebsten den Hokkaido Kürbis. Dieser hat einen milden Geschmack, schmeckt in jeder Kombination einfach toll und lässt sich schnell und einfach zubereiten.

Der größte Vorteil liegt jedoch darin, dass die Schale des Hokkaidos essbar ist. Während des Backens oder Kochens wird die Schale weich und man kann sie bedenkenlos essen.

Somit erspart man sich eine Menge Zeit, da der Kürbis nicht geschält werden muss.

Hokkaido Kürbisse findet man in unterschiedlichen Größen. Oft nehme ich mir auch gerne kleinere Exemplare mit, um diese dann mit Hack zu füllen und zu backen.

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Gefüllter Hokkaido mit veganem Hack Rezept – so einfach geht’s

Ich zeige dir nun, wie du in wenigen Schritten einen gefüllten Kürbis mit veganem Hack selber machen kannst. Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten.

Hokkaido aushöhlen und backen

Beginne mit dem Kürbis. Diesen waschen, den Deckel abschneiden und mit einem Löffel die Kerne entfernen.

Dann ebenfalls etwas Fruchtfleisch herauslösen, sodass etwa 2-3 cm Rand bleibt. Das Fruchtfleisch beiseite stellen. Den Kürbis im Ofen etwa 15 Minuten garen.

Vegane Hackfüllung zubereiten

Während der Kürbis im Ofen gart, kannst du die Hackfüllung vorbereiten. Dazu Gemüse und das Kürbisfleisch klein schneiden und in einer Pfanne braten.

Hack, Tomatenmark und Gewürze einrühren und einige Minuten anbraten.

Ofenkürbis füllen

Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Hackfüllung hineinfüllen. Nach Geschmack kannst du veganen Reibekäse oder Feta darüber streuen.

Gefüllter Kürbis backen und servieren

Deckel auf den Kürbis setzen und den gefüllten Kürbis weitere 30 Minuten im Ofen backen. Anschließend herausnehmen, kurz abkühlen lassen und servieren.

Ich serviere den Kürbis ohne Beilage, da es sich hierbei bereits um ein ausgewogenes und vollwertiges Gericht handelt.

Du kannst aber auch Reis, Salat oder ein Stück Baguette dazu servieren, ganz nach deinem Geschmack.

So bewahrst du deinen gefüllten Kürbis mit Hack auf

Der gefüllte Kürbis mit Hack schmeckt frisch aus dem Ofen am Besten. Du kannst den Ofenkürbis aber auch vorbereiten und am nächsten Tag essen.

Luftdicht verschlossen hält sich der gefüllte Hokkaido 2 Tage im Kühlschrank.

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Noch mehr herbstliche Kürbisrezpte findest du hier:

Und zuletzt, wenn du den gefüllten Kürbis mit veganem Hack ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept!

Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten!

Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden!

Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hackfeisch - dieses Rezept für einen deftig-würzigen Ofenkürbis ist perfekt für den Herbst

Gefüllter Kürbis mit veganem Hack

Dieser gefüllter Kürbis mit veganem Hack ist einfach gemacht und perfekt für den Herbst. Der saisonale Hokkaido Kürbis ist mit einer würzigen und saftigen Fleischalternative und Lauch gefüllt und im Ofen gebacken.
4,50 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, fleischersatz, herbstlich, hokkaido, käseersatz, kürbis, lauch, ofen, schnell, veganer käse, veganes Hack, Zwiebeln
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 1 Hokkaido Kürbis (klein)

Füllung

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g veganes Hack
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL veganer Reibekäse (optional)

Anleitung

  • Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Kürbis waschen, Deckel abschneiden und mit einem Löffel die Kerne und das Fruchtfleisch entfernen, bis etwa 2 bis 3 cm Rand übrig bleiben. Fruchtfleisch (ohne Kerne) beiseite stellen.
  • Kürbis mit Deckel im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten garen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Lauch in dünne Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Kleingeschnittenes Gemüse hineingeben und einige Minuten braten.
  • Kürbisfleisch klein schneiden und mit dem Hack in die Pfanne geben. Alles miteinander vermengen und ein paar Minuten anbraten. Tomatenmark einrühren und alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Kürbis aus dem Ofen nehmen und die Hackfüllung hineinfüllen. Nach Geschmack mit Reibekäse oder Feta bestreuen.
  • Deckel auf den Kürbis setzen und den gefüllten Kürbis weitere 30 Minuten im Ofen backen.
  • Anschließend herausholen, kurz abkühlen lassen und servieren.

Anmerkungen

  • Mehr hilfreiche Tipps zum Rezept findest du im Blogpost. Dort erkläre ich die einzelnen Zubereitungsschritte nochmal ganz ausführen und erläutere die Zutaten und Alternativmöglichkeiten.

Nährwertangaben

Nährwertangaben
Gefüllter Kürbis mit veganem Hack
Nährwerte pro Portion
Kalorien
633
% vom Tagesbedarf*
Fett
 
26
g
40
%
Gesättigte Fettsäuren
 
6
g
30
%
Transfette
 
0.2
g
PUFA Fettsäuren
 
6
g
MUFA Fettsäuren
 
11
g
Cholesterin
 
149
mg
50
%
Natrium
 
269
mg
11
%
Kalium
 
2510
mg
72
%
Kohlenhydrate
 
63
g
21
%
Ballaststoffe
 
10
g
40
%
Zucker
 
18
g
20
%
Protein
 
46
g
92
%
Vitamin A
 
8588
IU
172
%
Vitamin C
 
79
mg
96
%
Kalzium
 
264
mg
26
%
Eisen
 
8
mg
44
%
* basierend auf einem Tagesbedarf von 2000 kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit veganem Hack" zum teilen auf Pinterest

2 Gedanken zu „Gefüllter Kürbis mit veganem Hack“

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezeptbewertung




Newsletter