Veganes Kürbisrisotto – cremig & einfach

Mein veganes Kürbisrisotto mit Hokkaido ist unglaublich cremig und einfach gemacht, denn alles wird in nur einem Topf zubereitet.

Für dieses Risotto mit Kürbis brauchst du nur simple Zutaten, die du mit Sicherheit schon zu Hause hast. Es ist eignet sich ideal als Beilage oder als Hauptgericht.

Die Kürbsirisotto Rezept wird dein Herbst-Highlight und ich zeige dir, es dir unkompliziert und mit nur wenigen Schritten perfekt gelingt.

Veganes Kürbisrisotto mit Hokkaido-Kürbis und Creme Vega in einem tiefen Teller auf einem Holzbrett

Darum wirst du das Kürbisrisotto mit Hokkaido Rezept lieben:

  • Einfach gemacht: unkomplizierte Zubereitung in nur einem Topf, perfekt für Kocheinsteiger
  • Cremig und „schlotzig„: auch ohne Parmesan und Butter gelingt dir dieses vegane Kürbis Risotto Rezept mit simplen Tricks unglaublich cremig
  • Würzig und herbstlich: lecker abgeschmeckt und mit saisonalem Kürbis ist dieses Risotto eine köstliche und herbstliche Variante des italienischen Gerichts und ein Muss für deine Herbstküche

Zutaten für das vegane Kürbisrisotto

Für dieses Rezept brauchst du nur eine überschaubare Auswahl von Zutaten, aus denen du ein perfektes veganes Risotto mit Kürbis zubereiten kannst:

  • Hokkaido Kürbis
  • Schalotte
  • Knoblauch
  • Risotto Reis
  • Olivenöl
  • Weißwein (Achtung, der Wein sollte vegan sein)
  • Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Hefeflocken
  • Creme Vega
  • Frühlingszwiebeln und Walnüsse zum Servieren (nach Geschmack)
Alle Zutaten für das vegane Kürbisrisotto: Frühlingszwiebeln, Zitronensaft, Knoblauch, Schalotte, Gewürzmischung, Reis, Creme Vega & Gemüsebrühe

Wie macht man ein Risotto mit Kürbis?

Risotto zubereiten ist ganz einfach und gelingt dir auch als Kocheinsteiger sehr gut. Das vollständige Rezept findest du weiter unten.

Als Erstes schneidest du den Hokkaidokürbis in kleine Würfel. Das Besondere an dieser Kürbis-Sorte ist, dass du ihn vorher nicht schälen musst und die Schale problemlos verzehren kannst.

Dann eine Schalotte und eine Knoblauchzehe klein hacken.

Als nächstes erhitzt du Olivenöl in einem Topf und dünstest Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis an. Jetzt den Risottoreis zugeben und dünsten, bis der Reis eine glasige Optik bekommt.

Dann mit Weißwein ablöschen. Wenn du keinen Wein verwenden möchtest, dann kannst du auch Gemüsebrühe verwenden.

Nun die Gemüsebrühe nach und nach in den Topf geben, aber immer nur so viel, bis der Reis bedeckt ist. Das Kürbisrisotto braucht nun etwa 30 Minuten Kochzeit. Dabei solltest du immer wieder etwas Brühe nachgießen und gut umrühren. Durch das Umrühren löst sich die Stärke aus dem Reis.

Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und Hefeflocken und Creme Vega einrühren. Die Hefeflocken sind ein wunderbarer Parmesan-Ersatz und Creme Vega sorgt dafür, dass dein Kürbisrisotto schön cremig wird. Nach Geschmack kannst du noch geschnittene Frühlingszwiebeln und Walnüssen dazu servieren.

Welche Beilage passt zum Risotto mit Kürbis?

Dieses Kürbisrisotto Rezept ist ein leckeres veganes Hauptgericht. Du kannst es aber auch als Beilage servieren.

Zum Risotto passt zum Beispiel gegrilltes oder geröstetes Gemüse wie Rosenkohl oder eine köstliche Pilzpfanne.

Ein frischer Blattsalat mit einem einfachen Dressing aus Olivenöl und Essig passt auch ganz wunderbar zum Kürbisrisotto.

Auch Bruschetta mit Tomaten, Basilikum, Knoblauch und Olivenöl passt als Beilage zu Risotto.

Wenn du noch etwas Protein zu deinem Gericht hinzufügen möchtest, dann empfehle ich marinierten Tofu oder eine andere Fleischalternative, die du gerne isst.

Übrig gebliebenes Risotto kannst du auch problemlos einfrieren. Wie das funktioniert, verrate ich dir unten in den FAQ`s.

Herbstliches Risotto mit Kürbis in einem tiefen Teller auf einem Holzbrett serviert

FAQ zum Kürbis Risotto Rezept

Wie lange ist Kürbis Risotto haltbar?

Bewahre dein Kürbisrisotto luftdicht verpackt im Kühlschrank auf. Dort hält es sich in der Regel etwa 3 bis 4 Tage.

Kann ich das Kürbis Risotto einfrieren?

Falls Reste vom Kürbis Risotto übrig bleiben, kannst du diese problemlos einfrieren. Lass zunächst alles vollständig abkühlen und fülle das Risotto in luftdichte Behälter, die du einfrieren kannst. Anschließend kannst du das Risotto am Besten über Nacht wieder im Kühlschrank auftauen lassen und im Topf oder in der Mikrowelle erwärmen. Vermutlich musst du etwas Wasser oder Brühe hinzugeben, damit es wieder schön cremig wird.

Welcher Kürbis eignet sich am Besten für das Kürbis Risotto?

Hokkaido Kürbis eignet sich besonders gut für ein Kürbis Risotto. Er schmeckt leicht süß und nussig. Außerdem wird dir die Zubereitung erleichtert, da du die Schale verzehren kannst und den Kürbis daher nicht schälen musst. Du kannst aber auch Butternut-Kürbis verwenden. Diese Kürbissorte ist ebenfalls sehr beliebt und passt geschmacklich auch sehr gut zu Risotto. Allerdings musst du die einen Butternut-Kürbis vor dem Verzehr schälen!

Kann ich auch Kokosmilch für das Kürbis Risotto verwenden?

Ja, du kannst auch Kokosmilch für dein Risotto verwenden. Ersetze hierfür einfach Creme Vega durch die Kokosmilch. Anschließend solltest du es noch mit Gewürzen und etwas Säure (zum Beispiel Zitronensaft) abschmecken.

Wenn dir mein veganes Kürbisrisotto gefällt, dann wirst du auch diese Rezepte lieben:

Hinterlasse mir sehr gerne ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von dir zu lesen und zu erfahren, wie dir meine Rezepte schmecken.

Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! 

Danke für dein Vertrauen!

Veganes Kürbisrisotto mit Hokkaido-Kürbis und Creme Vega in einem tiefen Teller auf einem Holzbrett

Veganes Kürbisrisotto – cremig & einfach

Mein veganes Kürbisrisotto mit Hokkaido ist unglaublich cremig und einfach gemacht, denn alles wird in nur einem Topf zubereitet. Für dieses Risotto mit Kürbis brauchst du nur simple Zutaten, die du mit Sicherheit schon zu Hause hast. Es ist eignet sich ideal als Beilage oder als Hauptgericht.
5 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Beilage, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Italienisch
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, herbstlich, hokkaido, kürbis, reis, schnell, veganer frischkäse, walnüsse, weißwein, Zitrone
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 300 g Hokkaido Kürbis
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Risotto Reis
  • 100 ml Weißwein (oder Brühe)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Creme Vega (Creme Fraiche Alternative)
  • 1 Frühlingszwiebel (in Ringe geschnitten)
  • 50 g Walnüsse (optional)

Anleitung

  • Hokkaido Kürbis in kleine Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauch klein hacken.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Kürbis bei mittlerer Hitze einige Minuten andünsten. Risottoreis zugeben und dünsten, bis der Reis eine glasige Optik bekommt.
  • Mit Weißwein ablöschen. Dann die so viel Brühe hinzugießen, bis der Reis bedeckt ist.
  • Risotto etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Dabei immer wieder etwas Brühe nachgießen, sodass der Reis bedeckt ist und dabei gut umrühren.
  • Sobald der Reis die flüssigkeit komplett aufgesogen hat, das Risotto mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Hefeflocken und Creme Vega einrühren, bis es schön cremig ist und nach Geschmack noch Frühlingszwiebeln hinzugeben.
  • Zum Schluss mit gehackten Walnüssen servieren.

Anmerkungen

  • Weitere wichtige Hinweise, Tipps und Tricks findest du im Blogpost und in den FAQ´s.

Nährwertangaben

Nährwertangaben
Veganes Kürbisrisotto – cremig & einfach
Nährwerte pro Portion
Kalorien
398
% vom Tagesbedarf*
Fett
 
10
g
15
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
5
%
PUFA Fettsäuren
 
6
g
MUFA Fettsäuren
 
2
g
Natrium
 
622
mg
26
%
Kalium
 
575
mg
16
%
Kohlenhydrate
 
65
g
22
%
Ballaststoffe
 
4
g
16
%
Zucker
 
6
g
7
%
Protein
 
10
g
20
%
Vitamin A
 
6768
IU
135
%
Vitamin C
 
12
mg
15
%
Kalzium
 
57
mg
6
%
Eisen
 
2
mg
11
%
* basierend auf einem Tagesbedarf von 2000 kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Veganes Risotto mit Kürbis" zum Teilen auf Pinterest

1 Gedanke zu „Veganes Kürbisrisotto – cremig & einfach“

  1. Das ist das perfekte Herbstrezept! Der Kürbis hat das Risotto total cremig gemacht und die Walnüsse passen perfekt dazu! 🙂 ich hatte noch Champignons übrig und hab diese ebenfalls hinzugefügt. Hat auch gut zum Herbstfeeling gepasst 🙂

    Antworten
5 from 4 votes (3 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezeptbewertung




Newsletter