Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons

Diese einfache Maronensuppe mit knusprigen Zimt-Croûtons ist köstlich, super cremig und perfekt für die Weihnachtszeit. Dank vorgekochter Maronen gelingt die Suppe schnell und einfach ohne großen Aufwand. Püriert und serviert mit leckeren Zimt-Croûtons und Haselnüssen passt die cremige Maronensuppe besonders zur zauberhaften Weihnachtzeit. Eine einfache und leckere Suppe, die auch ohne tierische Zutaten köstlich gelingt.

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons weihnachtlich angerichtet und mit geröstetet Haselnüssen sowie Kräutern und Blüten dekoriert

Cremige Maronensuppe zur Weihnachtszeit

Esskastanien, bzw. Edelkastanien oder Maronen, sind ein echter Weihnachtsklassiker. Wann immer ich über den Weihnachtsmarkt laufe, entdecke ich Esskastanien zum Mitnehmen. Aber auch im Supermarktregal sind die Kastanien zu dieser Zeit oft zu finden. Man findet sie frisch zwischen Obst und Gemüse oder bereits vorgekocht und verpackt.

Maronen hatte ich lange Zeit nicht auf dem Schirm. Erst letztes Jahr habe ich meine erste Maronensuppe gekocht und war auf Anhieb begeistert. An diesem Tag habe ich mir fest vorgenommen dieses unglaublich leckere Rezept mit euch zu teilen. Sie passt perfekt in die Weihnachtszeit und als Vorspeise für das Weihnachtsmenü.

Die Kastaniensuppe schmeckt total weihnachtlich und gelingt sehr cremig. Dafür sorgen pflanzliche Sahne, eine Kartoffel und die Maronen selbst. Durch die Maronen hat die Suppe einen angenehmem leicht-süßlichen Geschmack. Das Rezept kommt ganz ohne tierische Zutaten aus und ist vegan.

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons weihnachtlich angerichtet und mit geröstetet Haselnüssen sowie Kräutern und Blüten dekoriert

So Einfach gelingt dir deine Maronencremesuppe

Das Beste an diesem Rezept ist, dass es einfach und schnell gemacht ist. Außerdem werden nur wenige und leicht erhältliche Zutaten benötigt. Für das Rezept kannst du bereits vorgekochte und geschälte Maronen verwenden. Diese findest du vakuumverpackt oder im Glas in jedem Supermarkt. Dadurch sparst du nicht nur viel Arbeit, sondern auch einiges an Zeit.

Die Arbeitsschritte sind einfach und übersichtlich. Alle Zutaten für die Maronencremesuppe werden in einem Topf zubereitet und anschließend püriert. Da die Zutaten gekocht und weich sind, klappt das sehr gut mit einem Pürierstab oder auch in einem Mixer.

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons weihnachtlich angerichtet und mit geröstetet Haselnüssen sowie Kräutern und Blüten dekoriert

Diese Zutaten benötigst du für deine Suppe

Diese leckere und vegane Maronensuppe wird auch einfachen Zutaten gemacht. Folgendes wird benötigt:

  • pflanzliche Margarine: Wird zum Braten benötigt. Alternativ kannst du auch Öl oder eine Butter deiner Wahl verwenden. Mir schmeckt es mit Margarine am Besten.
  • Zwiebeln: Wahlweise auch Schalotten.
  • vorgekochte und geschälte Maronen: Spart Zeit und Arbeit. Du findest sie vakuumverpackt oder im Glas im Supermarkt.
  • Kartoffel: Durch die enthaltene Kartoffel gelingt die Maronensuppe besonders cremig und sämig. Theoretisch kann man die Kartoffel auch weglassen und stattdessen nur Maronen verwenden, da diese ebenfalls einen hohen Stärkegehalt haben. Ich mag die Version mit Kartoffel lieber.
  • Gemüsefond: Oder Gemüsebrühe.
  • Pflanzliche Sahne: Zum Beispiel Soja Cuisine. Gibt es auch in den Sorten Hafer, Reis oder Kokos. Alternative kann man auch Kokosmilch verwenden.
  • Gewürze & Zitronensaft: zum Abschmecken.
Alle Zutaten für unsere Kastaniensuppe. Darunter pflanzliche Sahne, Maronen, Haselnüsse, Zwiebeln, Zimt und Toast

Einlage und Beilage – Was passt zur Kastaniensuppe?

Zu jeder Suppe gehört eine leckere Einlage oder Beilage! Da die Maronensuppe bereits sehr cremig ist, passt ein Topping hier besser als beispielsweise eine Nudel- oder Reiseinlage. Folge Toppings passen wunderbar zu der Suppe:

  • Selbst gemachte Croûtons mit Gewürzen (unten verrate ich dir, wie du schnell und einfach leckere Croûtons mit Zimtgewürz in Sternform machst)
  • Geröstete Nüsse oder Maronenkrümmel
  • Gebratene Pilze

Zum Dekorieren empfehle ich:

  • Pflanzliche Sahne oder Kokosmilch als Swirl über deine Suppe
  • Kürbiskernöl (oder andere Gewürzöle)
  • Frische und getrocknete Kräuter
  • Getrockneter Blütenmix
  • Gehackte und geröstete Nüsse (zum Beispiel Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse)

Als Beilage passen getoastete Toast- oder Brotscheiben zum rein dippen ganz wunderbar.

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons weihnachtlich angerichtet und mit geröstetet Haselnüssen sowie Kräutern und Blüten dekoriert

Vegane Maronensuppe mit Zimt-Croûtons selber machen – so geht’s

In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir, wie du ganz einfach eine Maronensuppe selber kochst. Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten.

Schritt 1: Suppe vorbereiten

Als erstes erhitzt du die Margarine in einem großen Topf und brätst die Zwiebeln einige Minuten darin an. Die Kartoffel schälen und grob Würfel und zusammen mit den Maronen in den Topf geben. Das Ganze nun etwa 5 Minuten braten.

Dann gießt du das Gemüsefond und die Sahne in den Topf, würzt es mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker und lässt es aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 20 bis 30 Minuten kochen, bis die Kartoffeln gar sind.

Schritt 2: Toppings zubereiten

Währenddessen kannst du die Croûtons und den Haselnusscrunch vorbereiten.

Für die Croûtons Toastscheiben bereitlegen und die Rinde abschneiden. Toast entweder in Würfel schneiden oder Sterne ausstechen. Mit etwas Zimt und optional Chilipulver würzen. Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Croûtons einige Minuten darin goldbraun braten.

Um den Nusscrunch zuzubereiten, zunächst die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett einige Minuten leicht anrösten.

Schritt 3: Maronensuppe pürieren und anrichten

Nach Ablauf der 20 Minuten kannst du die Suppe mit einem Pürierstab oder in einem Mixer cremig pürieren und nach Geschmack würzen. Ist die Suppe zu dickflüssig, mehr Brühe hinzugeben.

Die Maronensuppe in Schälchen füllen und mit Sahne dekorieren. Zum Schluss die Croûtons und gerösteten Haselnüsse über die Suppe verteilen.

Ein Topf mit Esskastaniensuppe auf hölzernem Untergrund - die Suppe wurde mit einem Pürierstab und etwas pflanzlicher Sahne cremig gemixt

So bewahrst du deine Maronensuppe auf

Deine fertige Suppe kannst du anschließend abgedeckt oder luftdicht verschlossen bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ich finde, sie schmeckt am nächsten Tag sogar besser, weshalb ich sie gerne bereits am Tag davor vorbereite.

Croûtons schmecken hingegen frisch am Besten.

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons dekoriert mit Kräutern und getrockneten Blüten, angerichtet auf einem Holzbrett in einer hellen Schüssel

Hier findest mehr leckere Suppenrezepte:

Und zuletzt, wenn du die Maronensuppe mit Croûtons ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons weihnachtlich angerichtet und mit geröstetet Haselnüssen sowie Kräutern und Blüten dekoriert

Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons

Diese einfache Maronensuppe mit knusprigen Zimt-Croûtons ist köstlich, super cremig und perfekt für die Weihnachtszeit. Dank vorgekochter Maronen gelingt die Suppe schnell und einfach ohne großen Aufwand. Eine einfache und leckere Kastaniensuppe, die auch ohne tierische Zutaten köstlich schmeckt.
Keine Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Suppe
Land & Region: Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, Haselnüsse, Kartoffeln, kastanien, maronen, pflanzliche sahne, schnell, suppe, Weihnachten, Zimt
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Arbeitszeit: 45 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Maronensuppe

  • 2 EL pflanzliche Margarine
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Kartoffeln
  • 300 g Maronen (geschält und vorgekocht)
  • 500 ml Gemüsefond (zum verdünnen)
  • 250 ml pflanzliche Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Zitronensaft

Zimt-Croûtons

  • 1 EL pflanzliche Margarine
  • 2 Toastscheiben
  • 1/3 TL Zimt
  • Salz und Chilipulver (optional)

Geröstete Haselnüsse

  • 2 EL Haselnusskerne (oder andere Nüsse)

Außerdem

  • Kräuter/getrocknete Blüten
  • pflanzliche Sahne (zum Dekorieren)

Anleitung

  • Für die Maronensuppe Zwiebeln und Kartoffeln schälen und klein schneiden. Margarine in einem großen Topf erhitzen.
  • Zwiebeln 2 bis 3 Minuten glasig anbraten. Kartoffeln und Maronen hinzugeben und weitere 5 bis 8 Minuten braten.
  • Gemüsefond und Sahne (ggf. einige EL zum Dekorieren übrig lassen) hineingießen. Etwas Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben und aufkochen.
  • Bei mittlerer Hitze 20 bis 30 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • Toastscheiben bereit legen und die Ringe abschneiden. Entweder würfeln oder Sterne ausstechen.
  • Margarine in einer Pfanne erhitzen. Toasts und Zimt hineingeben, vermischen und einige Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und bis zur Verwendung beiseite stellen.
  • Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dabei umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Anschließend die Suppe mit einem Pürierstab oder in einem Mixer cremig pürieren.
  • Die Maronensuppe in Schälchen füllen. Mit Kräutern/ Blüten und Sahne-Swirl dekorieren. Zum Schluss die Croûtons und Haselnüsse auf die Suppe verteilen.

Anmerkungen

  • Weitere Alternativmöglichkeiten findest du im Blogpost unter „Zutaten“.

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons
Amount Per Serving
Calories 439 Calories from Fat 180
% Daily Value*
Fett 20g31%
Gesättigte Fettsäuren 4g20%
PUFA Fettsäuren 3g
MUFA Fettsäuren 12g
Cholesterin 1mg0%
Natrium 739mg31%
Kalium 758mg22%
Kohlenhydrate 60g20%
Ballaststoffe 2g8%
Zucker 13g14%
Protein 5g10%
Vitamin A 773IU15%
Vitamin C 42mg51%
Kalzium 62mg6%
Eisen 2mg11%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Cremige Maronensuppe mit Zimt-Croûtons" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




Newsletter