Vegane Hackbällchen in Tomatensauce

Saftige vegane Hackbällchen in cremiger Tomatensauce ganz einfach selber machen. Die veganen Fleischbällchen gelingen auch ohne Fleisch und ohne Ei super lecker. Sie schmecken innen saftig, außen knusprig und werden aus veganem Fleischersatz gemacht. Die Tomatensauce aus nur zwei Zutaten ist cremig, fruchtig und passt perfekt zu den leckeren veganen Bällchen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du einfach, schnell und aus wenigen Zutaten die besten veganen Hackbällchen in Tomatensauce selber machen kannst. Ideal für die ganze Familie und auch zum Vorkochen.

Vegane Hackbällchen in Tomatensauce mit Reis

Vegane Hackbällchen ganz einfach selber machen

Hackbällchen wecken in mir Kindheitserinnerungen. Ganz besonders gerne habe ich sie mit Tomatensauce gegessen. Die Kombination aus saftigen und würzen Fleischbällchen in einer cremigen und fruchtigen Tomatensauce ist einfach lecker!! Die Besten Hackbällchen gab es immer bei meiner Mama. Sie schmecken innen saftig und aromatisch und von außen knusprig.

Das Beste an dem Rezept ist, dass man es ganz einfach vegan machen kann. Sie gelingen genauso köstlich wie bei Muttern – nur ohne Fleisch und ohne Ei. Ich zeige dir, wie du aus einfachen Zutaten vegane Bällchen selber machen kannst. Mit einer leckeren Tomatensauce begeistern sie die ganze Familie!

Vegane Bällchen ideal zum Vorbereiten und als Meal-Prep-Essen

Ich bin immer ein Fan davon, wenn sich Rezepte gleichzeitig auch zum Vorkochen eignen. Essen vorzukochen bzw. Meal-Prep vorzubereiten, erspart einem viel Stress, wenn man wenig Zeit hat und trotzdem nicht auf ein gesundes und ausgewogenes Essen verzichten möchte. Besonders in Phasen, in denen ohnehin viel los ist und man sich nicht noch viele Gedanken über Essen und Einkäufe machen möchte, lohnt sich das Vorkochen sehr.

Es reich aus, sich einmal die Woche einige Minuten Zeit zu nehmen und sich zu überlegen, was man gerne Essen möchte und welche Zutaten man dafür benötigt. Aus einmal Kochen kann man sich gleich für mehrere Tage ein leckeres Essen vorbereiten.

Dafür eignen sich die veganen Hackbällchen in Tomatensauce perfekt! Die veganen Bällchen lassen sich einfach und aus wenigen Zutaten vorbereiten. Außerdem kannst du das Gericht immer wieder variieren. Sie schmecken zu Reis, Nudeln, Bulgur, Couscous oder anderen Getreide- und Pastasorten aller Art.

Vegane Fleischbällchen in Tomatensauce mit Reis

Vegane Fleischbällchen ohne Fleisch – welcher veganer Fleischersatz ist am besten?

Fleischbällchen schmecken und gelingen auch ohne Fleisch lecker, saftig und aromatisch. Für dieses Rezept habe ich eine vegane Hackalternative verwendet. Im Supermarkt findest du eine große Auswahl an Fleischersatzprodukten. Welches vegane Hack du für dieses Rezept verwendest, bleibt dir und deiner Präferenz überlassen.

Ich verwende gerne „Veganes Mühlen Hack“ (Rügenwalder Mühle), „The Wonder Hack“ (ALDI Nord) auf Basis von Soja Protein. Ebenfalls empfehlenswert und auf Basis von Erbsen Protein ist das „Veggie Hack“ von Endori und „Mein Veggie Tag Veganes Hack“ von ALDI Süd. Die genannten Marken lassen sich gut verarbeiten, schmecken mir persönlich gut und erinnern von der Konsistenz an Fleisch.

Wenn du Veganes Hack nicht magst, kannst du alternativ auch Tofu als veganen Fleischersatz verwenden. Hierzu die Flüssigkeit aus dem Tofu herausdrücken und kleinbröseln. Wenn du Tofu oder eine grobe Hackalternative verwendest, dann empfehle ich, die Masse mit einem Pürierstab etwas zu pürieren, damit am Ende alles besser zusammenhält.

Vegane Hackbällchen in Tomatensauce Rezept – so geht’s

Das vollständige Rezept mit allen Zutaten findest du unten. Die Zubereitung für die veganen Hackbällchen ist einfach und ohne großen Aufwand.

Vegane Hackbällchen vorbereiten

Als erstes weichst du das Brötchen in heißem Wasser ein. Anschließend gut ausdrücken. Währenddessen kannst du die Zwiebel in einer Pfanne andünsten. Leicht angeröstet verleihen die Zwiebeln den Hackbällchen einen besonders leckeren Geschmack. Danach alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen gut vermengen. Dabei kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse kleine Bällchen formen.

Tipp: Damit die veganen Meatballs knusprig gelingen, werden sie vor der Zubereitung in Paniermehl gewälzt.

Vegane Bällchen in der Pfanne oder im Ofen zubereiten

Die veganen Fleischbällchen kannst du anschließend in einer Pfanne in Öl rundherum anbraten. Alternativ zur Pfanne kannst du sie auch im vorgeheizten Ofen oder auf dem Grill zubereiten. Wenn du sie im Ofen zubereiten möchtest, dann empfehle ich die Hackbällchen mit etwas Öl zu bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 15 Minuten zu backen. Dann wenden und weitere 10 bis 15 Minuten backen. Danach herausnehmen.

Cremige Tomatensauce kochen

Wenn du die Hackbällchen in einer Pfanne zubereitet hast, kannst du in der selben Pfanne auch die Sauce zubereiten. Dazu passierte Tomaten und Kokosmilch aufkochen und mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Kurz köcheln lassen und dann die Bällchen hinzugeben und nochmals kurz köcheln lassen.

Vegane Fleischbällchen in Tomatensauce mit Beilagen servieren.

Die fertigen veganen Fleischbällchen in Tomatensauce kannst du nach deinem Geschmack mit Reis oder Nudeln servieren. Besonders gerne esse ich sie zu Spaghetti oder Kokos-Reis. Das Rezept für den Reis mit Kokosmilch findest du unten. Aber auch andere Getreidesorten wie Bulgur, Couscous oder auch Quinoa passen toll dazu.

Vegane Meatballs in Tomatensauce mit Reis

Tipps zur Zubereitung und Aufbewahrung deiner veganen Meatballs

  • Du kannst die veganen Hackbällchen nach deinem Geschmack würzen.
  • Speisestärke und Paniermehl/Semmelbrösel dienen als Ei-Ersatz – sie binden die Zutaten und sorgen dafür, dass deine Bällchen nicht auseinander fallen. Statt Paniermehl kannst du auch gemahlene Haferflocken verwenden.
  • Die veganen Meatballs lassen sich auch vorbereiten und erst am nächsten Tag zubereiten.
  • Luftdicht verschlossen halten sich die veganen Fleischbällchen mehrere Tage im Kühlschrank. Dann in der Mikrowelle, Pfanne oder im Backofen kurz aufwärmen.
  • Die selbst gemachten veganen Hackbällchen kannst du auch luftdicht verschlossen einfrieren. Anschließend im Kühlschrank wieder auftauen lassen.
Vegane Hackbällchen in Tomatensauce mit Reis

Hier findest du mehr Rezepte ohne Fleisch:

Und zuletzt, wenn du die veganen Hackbällchen in Tomatensauce ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Vegane Hackbällchen in Tomatensauce mit Reis

Vegane Hackbällchen in Tomatensauce

Die Hackbällchen aus veganem Hack schmecken würzig, aromatisch und saftig. Paniermehl sorgt dafür, dass die Bällchen besonders knusprig gelingen. Die Tomatensauce aus zwei Zutaten ist dank Kokosmilch besonders cremig.
4,67 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Global
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, fleischbällchen, fleischersatz, frikadellen, hackbällchen, Kokos, meatballs, reis, schnell, tomaten, tomatensauce, vegan, veganes Hack
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Arbeitszeit: 40 Min.
Portionen: 16 Hackbällchen
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

Vegane Hackbällchen

  • 1 helles Brötchen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 275 g veganes Hack
  • 1 EL Speisestärke
  • 50 g Paniermehl
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL passierte Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • Paniermehl (zum Wälzen)
  • Öl (zum Braten)

Tomatensauce

  • 350 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Currypulver
  • Salz und Pfeffer

Kokos-Reis

  • 200 g Jasmin Reis
  • 250 ml Wasser
  • 150 ml Kokosmilch
  • Salz

Anleitung

Vegane Hackbällchen

  • Das Brötchen in heißem Wasser etwa 5 Minuten einweichen. Anschließend gut ausdrücken. Die Zwiebel schälen, klein schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  • Brötchen, gebratene Zwiebel, veganes Hack, Speisestärke, Paniermehl, Petersilie und passierte Tomaten in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Aus der Masse mit angefeuchteten Händen etwa 15 kleine Hackbällchen formen.
  • Die Fleischbällchen vor dem Braten in Paniermehl wälzen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen bei mittlerer Hitze etwa 5 bis 8 Minuten rundherum knusprig braten. Dann herausnehmen.

Tomatensauce

  • In der gleichen Pfanne passierte Tomaten und Kokosmilch aufkochen. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die veganen Meatballs hinzugeben und etwa 5 bis 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Anschließend nach Geschmack mit Reis oder Nudeln servieren.

Kokos-Reis (optional)

  • Reis nach Packungsanweisung mit Wasser, Kokosmilch und Salz zubereiten, bis der Reis die Flüssigkeit komplett aufgesogen hat. Dabei gut umrühren, damit die Kokosmilch nicht anbrennt. Nach Bedarf mehr Wasser hinzugeben.

Anmerkungen

  • Statt Maisstärke kannst du auch die selbe Menge Kichererbsen- oder Sojamehl verwenden.
  • Statt Paniermehl/Semmelbrösel kannst du zum Binden der Zutaten auch gemahlene Haferflocken verwenden.
  • Alternativ lassen sich die Hackbällchen auch grillen oder im Backofen zubereiten. Dazu mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C 15 Minuten backen. Danach wenden und weitere 10 bis 15 Minuten backen.
  • Luftdicht verschlossen halten sich die Hackbällchen mehrere Tage im Kühlschrank.
  • Die Nährwertangaben beziehen sich nur auf die Hackbällchen in Tomatensauce – der optionale Reis ist nicht mit eingerechnet. Esst ihr das Gericht also mit vier Personen, bekommt jeder 4 Hackbällchen und etwas Tomatensauce. (112kcal*4 = 448kcal)

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Vegane Hackbällchen in Tomatensauce
Amount Per Serving
Calories 112 Calories from Fat 54
% Daily Value*
Fett 6g9%
Gesättigte Fettsäuren 3g15%
Transfette 1g
PUFA Fettsäuren 1g
MUFA Fettsäuren 2g
Cholesterin 12mg4%
Natrium 97mg4%
Kalium 176mg5%
Kohlenhydrate 10g3%
Ballaststoffe 1g4%
Zucker 2g2%
Protein 5g10%
Vitamin A 137IU3%
Vitamin C 3mg4%
Kalzium 27mg3%
Eisen 1mg6%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Vegane Hackbällchen in Tomatensauce" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




Newsletter