Spritzgebäck mit Mandeln (Vegane Weihnachtsplätzchen)

Einfaches Rezept für köstliches veganes Spritzgebäck mit Mandeln. Die Kekse lassen sich leicht mit einem Spritzbeutel auf das Blech spritzen und gelingen auch ohne Ei und ohne Butter super lecker. Sie sind zart und schmecken herrlich nach Vanille und Mandeln. Dies ist ein leckeres und schnelles Rezept für klassisches Spritzgebäck aus einfachen Zutaten. Perfekt zum selber Naschen oder Verschenken.

Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Einfaches Spritzgebäck Rezept ohne Ei

Spritzgebäck ist ein echter Klassiker, der für mich zur zauberhaften Weihnachtszeit dazu gehört. Aus diesem Grund freut es mich ganz besonders, dass ich nun ein köstliches und einfaches Spritzgebäck Rezept teilen kann. Das Spritzgebäck benötigt keine tierischen Zutaten und gelingt einfach perfekt! Die Plätzchen sind zart und schmecken nach Vanille und Mandeln. So lecker 🙂

Das Beste an diesem Rezept ist, dass es ganz einfach gemacht ist. Ich dachte immer, dass es total schwer und aufwendig ist Spritzgebäck selbst zu machen. Dabei gelingen die Kekse auch ohne großen Aufwand und aus wenigen Zutaten lecker. Der Teig ist schnell und einfach herzustellen und benötigt keine Ersatzprodukte.

Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Spritzgebäck ohne Fleischwolf

Es gibt zwei einfache Varianten um spritzgebackenes herzustellen. Man kann hierfür entweder einen Fleischwolf mit speziellem Vorsatz oder einen Spritzbeutel verwenden. Anders als vermutlich die Generationen vor uns, ist es heute gar nicht mehr so selbstverständlich einen Fleischwolf zu Hause zu haben. Aus diesem Grund habe ich mich für die Variante aus dem Spritzbeutel entschieden. Diese sind fast überall erhältlich und kosten nicht viel Geld. Du findest wiederverwendbare Spritzbeutel zum Beispiel in gut sortierten Supermärkten oder auch in der Drogerie.

Wenn du dein Spritzgebäck mit einem Spritzbeutel herstellen möchtest, dann empfehle ich dir einen stabilen Spritzbeutel mit einer Stern- oder Lochtülle. Die Öffnung der Tülle sollte groß genug sein, damit der Teig durch passt. Je größer die Tülle ist, desto leichter lässt sich der Teig spritzen.

Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Diese Zutaten benötigst du für die Plätzchen

Spritzgebäck wird aus weichem Mürbeteig hergestellt. Damit der Mürbeteig spritzfähig ist und dir die leckersten Spritzgebäck Plätzchen gelingen, werden folgende Zutaten benötigt:

  • Mehl: Für das Rezept habe ich helles Weizenmehl verwendet. Du kannst für die Kekse aber auch Dinkelmehl Typ 630 nehmen.
  • gemahlene Mandeln: Die gemahlene Nüsse verleihen den Plätzchen einen tollen Geschmack. Statt Mandeln kannst du aber auch gemahlene Haselnüsse verwenden.
  • Puderzucker: Zum süßen wird Puderzucker verwendet. So gelingen die Plätzchen besonders fein und zart. Alternativ kannst du auch normalen Kristallzucker nehmen.
  • Speisestärke: Durch die enthaltene Speisestärke wird der Teig gebunden und – noch viel wichtiger – das Gebäck zart gemacht. Hierfür kannst du herkömmliche Speisestärke aus dem Supermarkt verwenden. Es handelt sich dabei um Maisstärke bzw. Maismehl. Alternativ kannst du auch Vanillepudding-Pulver verwendet. Hierbei handelt es sich auch um Speisestärke mit Vanillearoma. In diesem Fall kannst du zusätzlichen Vanillezucker weglassen.
  • Pflanzliche Sahne: Die Zugabe von Flüssigkeit ist wichtig, um den Teig spritzfähig zu machen. Du kannst hier vegane Sahne oder pflanzliche Milch nehmen.
  • Pflanzliche Margarine: Ein Mürbeteig benötigt Butter. Für die vegane Variante kannst du am besten eine pflanzliche Margarine oder eine vegane Butteralternative verwenden. Diese sollte möglichst weich und zimmerwarm sein, damit man den Teig leicht durch den Spritzbeutel drücken kann.
  • Gewürze: Ganz nach deinem Geschmack kannst du den Teig durch Gewürze verfeinern. Geriebene Orangenschale, Vanillezucker und eine Prise Salz sind für mich die perfekten Gewürze, damit Plätzchen himmlisch lecker gelingen!
Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Veganes Spritzgebäck mit Spritzbeutel selber machen – so geht’s

In den nachfolgenden Schritten erkläre ich dir, wie du ganz einfach Spritzgebäck selber backst. Das vollständige Rezept mit Zutaten findest du unten.

Schritt 1: Teig vorbereiten

Als erstes die Margarine mit Puderzucker, Vanillezucker, Orangenschale und Salz in einer Rührschüssel mit einem Rührgerät aufschlagen. Die Speisestärke mit Sahne oder Milch verrühren. Zusammen mit mit Mehl und gemahlenen Mandeln in die Rührschüssel geben und alles zu einem Teig verkneten. Du kannst das mit deinen Händen machen oder eine Küchenmaschine mit Knethacken Aufsatz verwenden.

Normalerweise muss Keksteig bzw. Mürbeteig erst im Kühlschrank ruhen. So lässt sich der Teig zum Beispiel für Ausstechplätzchen viel besser verarbeiten.

Für das Spritzgebäck habe ich mich dazu entschieden, den Teig nicht zu kühlen und direkt zu verarbeiten. Das hat den Vorteil, dass der Mürbeteig noch weich ist und sich leichter spritzen lässt.

Teig für das vegane Spritzgebäck, mit einem Spritzbeutel werden anschließend Kekse und Plätzchen geformt

Schritt 2: Kekse spritzen

Als nächstes legst du ein Backblech mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Dann gibst du den Teig in einen Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle. Je nachdem wie groß dein Spritzbeutel ist, verarbeitest du zunächst nur einen Teil des Teigs. Je mehr Teig du im Spritzbeutel hast, desto einfacher kannst du ihn spritzen.

Nun kannst du dein Spritzgebäck auf das Blech spritzen. Dabei kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und verschiedene Formen spritzen. Typisch sind zum Beispiel kleine Kringel, Stangen oder eine S-Form.

Mit einem Spirtzbeutel und verschiednen Aufsätzen lassen sich im Handumdrehen leckere Kekse und Plätzchen formen

Schritt 3: Plätzchen im Ofen backen

Sobald du den Teig aufgebraucht hast, backst du die Plätzchen im Ofen. Je nach Größe benötigen sie etwa 15 bis 18 Minuten. Grundsätzlich gilt: sobald sie goldgelb sind, kannst du sie herausnehmen.

Schritt 4: Spritzgebäck dekorieren

Nach dem Backen und Abkühlen kannst du das spritzgebackene mit einem Schokoladenüberzug, Zuckerguss oder Puderzucker dekorieren. Die Plätzchen sind so lecker, dass sie auch ohne Dekoration wunderbar lecker schmecken!

Schoko-Alternative zum Rezept

  • Das Rezept eignet sich auch für Schoko Spritzgebäck:
    • Gib etwa 30 g Backkakao + 1 EL mehr Sahne/Milch mit in den Teig.
    • Wenn du dieses Rezept mit Puddingpulver machen möchtest, dann kannst du statt Vanillepudding Pulver einfach Schokopudding Pulver nehmen.
  • Wie du einzelne Zutaten ersetzen kannst, habe ich dir oben bei den Zutaten aufgeschrieben.

So bewahrst du deine Spritzgebäck Kekse auf

Deine fertigen Spritzgebäck Plätzchen lagerst du am besten luftdicht verschlossen in einer Dose bei Zimmertemperatur. So halten sie sich etwa 3 Wochen. Damit eignen sie sich perfekt als Nascherei für Zwischendurch oder auch als leckeres Weihnachtsgeschenk. Wer würde sich denn nicht über selbst gemachtes Spritzgebäck freuen? 😉

Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Hier findest du weitere Rezepte für deine Weihnachtsbäckerei:

Und zuletzt, wenn du das Spritzgebäck mit Mandeln ausprobierst, dann hinterlass mir unbedingt ein Kommentar und/ oder bewerte das Rezept! Ich freue mich immer von euch zu lesen und zu erfahren, wie euch meine Rezepte schmecken und gebe mein Bestes euch zu antworten! Sobald dein Meisterwerk fertig ist, mach es wie ich: teile dein Foto auf Instagram und vergiss nicht, mich darauf zu verlinken und den Hashtag #byanjushka zu verwenden! Es macht unglaublich viel Spaß eure Kreationen zu sehen. <3

Weihnachtliches Spritzgebäck mit Mandeln und Schokolade, dekoriert mit bunten Perlen und angerichtet auf einem dunklen Teller

Spritzgebäck mit Mandeln (Vegane Weihnachtsplätzchen)

Einfaches Rezept für köstliches veganes Spritzgebäck mit Mandeln. Die Kekse lassen sich leicht mit einem Spritzbeutel auf das Blech spritzen und gelingen auch ohne Ei und ohne Butter super lecker. Sie sind zart und schmecken herrlich nach Vanille und Mandeln.
5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Kommentieren
Gericht: Dessert, Gebäck, Snack
Land & Region: Überregional
Ernährungsform: Vegan, Vegetarisch
Schlagwort: einfach, Kekse, Mandeln, orange, Plätzchen, schnell, Spritzgebäck, vanille, Weihnachten
Vorbereitungszeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Arbeitszeit: 50 Min.
Portionen: 50 Stück
Autor: Anja Romaniszyn

Zutaten

  • 125 g pflanzliche Margarine (zimmerwarm)
  • 125 g Puderzucker
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • ½ TL geriebene Orangenschale (optional)
  • ¼ TL Salz
  • 40 g Speisestärke
  • 4 EL pflanzliche Sahne (oder Pflanzenmilch)
  • 250 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln

Dekoration (Optional)

  • Schokolade
  • Zuckerdekor

Anleitung

  • Margarine, Puderzucker, Vanillezucker, Orangenschale und Salz in einer Rührschüssel mit einem Handmixer aufschlagen.
  • Speisestärke und Sahne glatt rühren.
  • Angerührte Speisestärke zusammen mit dem Mehl und den gemahlenen Mandeln in die Rührschüssel geben und alles zügig zu einem Teig verkneten.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit Stern- oder Lochtülle und spritze den Teig in beliebigen Formen auf das Backpapier.
  • Das Spritzgebäck im Ofen etwa 15 bis 18 Minuten goldgelb backen. Dann herausnehmen.
  • Sobald die Plätzchen abgekühlt sind mit Schokolade und Zuckerdekor dekorieren (optional).

Anmerkungen

  • Alternativen zu einzelnen Zutaten detaillierte Zubereitungsschritte findest du im Blogpost. Lies ihn dir gerne durch.
  • Das Rezept eignet sich auch für einen Fleischwolf.

Nährwertangaben

Nutrition Facts
Spritzgebäck mit Mandeln (Vegane Weihnachtsplätzchen)
Amount Per Serving
Calories 62 Calories from Fat 27
% Daily Value*
Fett 3g5%
Gesättigte Fettsäuren 1g5%
PUFA Fettsäuren 1g
MUFA Fettsäuren 1g
Cholesterin 2mg1%
Natrium 36mg2%
Kalium 7mg0%
Kohlenhydrate 7g2%
Ballaststoffe 1g4%
Zucker 3g3%
Protein 1g2%
Vitamin A 107IU2%
Vitamin C 1mg1%
Kalzium 6mg1%
Eisen 1mg6%
* alle Werte basieren auf dem Tagesbedarf eines durschnittlichen Erwachsenen und 2000kcal.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @byanjushka oder benutze den Hashtag #byanjushka!
Collage für das Rezept "Spritzgebäck mit Mandeln" zum teilen auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion und/oder der Eintragung in den Newsletter stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung.

Rezept Bewertung




2 Gedanken zu „Spritzgebäck mit Mandeln (Vegane Weihnachtsplätzchen)“

  1. Ich dachte immer, Spritzgebäck selbst zu machen wäre super kompliziert und in vegan sowieso kaum machbar. Anja hat mich mal wieder eines besseren belehrt und ich muss sagen, das sind neben Anjas Vanillekipferl meine neuen Lieblingsplätzchen!!

    Antworten

Newsletter